≡ Menu

Er mag mich

Du hast das Gefühl, dass er sich zu Dir hingezogen fühlt? Doch wie kannst Du den Verdacht „Er mag mich“ überprüfen – und das möglichst so, dass er es nicht gleich mitbekommt? Worauf gilt es in diesem Zusammenhang zu achten? Wir wissen es – und lassen Dich gerne an unseren Erkenntnissen teilhaben!

Er mag dich? Dann jetzt bloß nichts falsch machen. Du bekommst von uns ein hochwertiges gratis Coaching, dass du für dich einsetzen kannst. In diesem zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie du ihn erobern kannst! Gratis! Du willst das Coaching? Dann klick auf den unteren Link!
Link anklicken und Coaching zum Mann erobern erhalten

Woran merke ich, dass er Interesse hat?

In einem Mann kann frau eigentlich recht leicht lesen – sofern sie weiß, worauf es zu achten gilt! Und welche Anzeichen wirklich vorliegen sollten. Denn es gibt so einige bestimmte Signale, die Dir Aufschluss darüber geben, wie es um seine Gefühle WIRKLICH bestellt ist.

Zum Beispiel daran, dass er sich immer wieder bei Dir meldet. Er will wissen, wie es Dir gerade ergeht, was Du in diesem Moment so machst. Deshalb schickt er kleine Nachrichten, ruft Dich an, auch wenn es dafür keinen bestimmten Grund gibt.

Aber er will einfach mit Dir in Kontakt sein. Und Dir näher kommen. Das merkst Du auch daran, dass er immer wieder an Deiner Seite auftaucht, wenn Ihr beide Euch an demselben Ort befindet. Wie magisch angezogen scheint er sich von Dir zu fühlen. Auch das ist ein klares Zeichen dafür, dass Du es ihm ganz gewaltig angetan hast…

  • Er könnte stundenlang mit Dir zusammen sein.
  • Und Dir und Deinen Geschichten zuhören.

Denn zuhören, das tut er wirklich! Und er gibt sich alle Mühe, um sich auch zu merken, was Du ihm alles erzählst. Schließlich will er Dich noch besser kennenlernen. Und alles, aber auch wirklich alles, von Dir erfahren.

Was Dich bewegt, wovon Du träumst. Was Deine Pläne für die Zukunft sind. Was Du gerne in Deiner Freizeit machst. Alle Details scheinen ihn zu interessieren – schließlich machen diese Dich aus, Dich zu der faszinierenden Person, die Du (für ihn) bist.

  • Er stellt Dir viele Fragen.
  • Und auch an Komplimenten spart er nicht.

In seinen Augen kannst Du Bewunderung lesen. Sein Blick bekommt etwas leicht Verklärtes, wenn er von Dir spricht. Für ihn bist Du schlicht und einfach die wundervollste, schönste, intelligenteste Frau, die er kennt – und das sollen auch alle wissen!
Daher scheut er sich auch nicht, Dich seinen Freunden und seiner Familie vorzustellen – besser früher als später! Du sollst sofort ein Teil seines Lebens werden. Und deshalb ist es ihm wichtig, dass Du schnell mit denjenigen Personen zusammenkommst, die ihm etwas bedeuten. Dass sich diese beiden Bereiche seines Lebens möglichst harmonisch zusammenfügen.

  • Er ist Dir gegenüber sehr fürsorglich.
  • Und verhält sich wie ein wahrer Gentleman.

So hält er dir die Tür auf, hilft Dir in den Mantel. Fragt Dich immer wieder besorgt, ob Dir auch wirklich nicht kalt ist. Verpasst Dir eine Massage, wenn er der Ansicht ist, dass Du sie gerade brauchen könntest. All das sind so Details, die darauf hinweisen: Er will Dir der perfekte Partner sein! Und alles tun, was in seiner Macht steht, damit Du glücklich bist.

Woran erkenne ich, dass er mich liebt? Körpersprache

Auch anhand der Körpersprache kannst Du gut herausfinden, wie er wirklich zu Dir steht. Das sagt sogar häufig mehr aus als es tausende Worte vermögen. Denn die Körpersprache „geschieht“ unbewusst, wir können sie nicht direkt oder nur mit großem Aufwand kontrollieren. Daher solltest Du auch ein Auge darauf haben, wie sein Körper sich hält, was für Gesten er verwendet, wie es mit seiner Mimik aussieht. So erhältst Du einen guten Eindruck davon, wie seine Gefühle für Dich sind.

  • Ein sehr positives Zeichen ist es beispielsweise, wenn sein Körper dem Deinen ganz zugewandt ist.
  • Wenn er nicht die Arme verschränkt.
  • Und sich auch in anderer Hinsicht nicht abwendet oder weg dreht.

Vielmehr neigt er seinen Kopf leicht, wenn er mit Dir spricht und wenn er Dir zuhört. Denn so will er noch besser aufnehmen können, was Du sagst! Denn Du bist in diesem Moment, jetzt gerade, das Wichtigste für ihn. Und jegliche Störung ist da unerwünscht!

Daher ist sein Blick auch ganz auf Dich gerichtet. Er ist fokussiert, nimmt keine andere Person im Raum mehr wahr. Er imitiert Deine Bewegungen, unbewusst. Wird sich beispielsweise durch die Haare fahren, sich am Oberteil berühren, wenn auch Du dies tust. Was er damit bezweckt?  Nun, er will Dir noch ein bisschen näher sein! und auf diese Weise eine Übereinstimmung schaffen.

Nicht schlecht ist es, wenn er sich Fusseln von seiner Kleidung zupft – auch, wenn diese eigentlich gar nicht sichtbar ist (bzw. gar nicht vorhanden). Er möchte noch attraktiver für Dich sein! Oder er schaut immer wieder nervös zu Boden, läuft vielleicht rot an in manchen Momenten. Er möchte nichts falsch machen, einen perfekten Eindruck bei Dir hinterlassen! Und ist deshalb erkennbar nervös…

Was hingegen nicht sehr positiv ist: Wenn sein Blick unruhig im Raum umher wandert. Wenn er seine Arme verschränkt, eine abwehrende Körperhaltung einnimmt. Wenn er mit seinem Handy herum spielt, ans Telefon geht oder SMS schreibt, während Ihr Euch unterhaltet. Wenn er plötzlich aufsteht, um andere Bekannte zu begrüßen. Er ist nicht wirklich da, Deine Gegenwart reicht nicht aus, um seine Aufmerksamkeit zu fesseln.

Das ist zwar einerseits schade. Andererseits hat ein Mann, der Deine wunderbaren Seiten nicht vollends zu würdigen weiß, Dich auch nicht verdient. So einfach ist das! Und es wäre pure Zeit- und Energieverschwendung, ständig um ihn zu kämpfen – sooo toll kann er gar nicht sein!