≡ Menu

Trennung Gründe bei Paaren/Ehen – warum kommt es zur Trennung – wahre Gründe/Ursachen!

In Deiner Beziehung kriselt es? Und zwar ganz gewaltig? Oder Ihr beide habt Euch bereits getrennt?

Und nun willst Du den möglichen Ursachen für eine Trennung genauer auf den Grund gehen. Was sind die wahren Trennung Gründe bei Paaren( Ehen? Warum kommt es zur Trennung?

Oh, davon gibt es so einige, wie wir bei unseren Recherchen festgestellt haben. Und noch mehr haben wir dabei herausgefunden: Es gibt einen großen Unterschied zwischen Auslösern und Ursachen einer Trennung. Darum und um mehr geht es in diesem Artikel. Den Du gerne lesen darfst..

Doch was erwartet Dich? Das hier:

1) der Unterschied zwischen Auslösern und Ursachen einer Trennung

2) wie Du die echten Ursachen der Trennung in Deinem Fall findest

3) Was statistisch gesehen die häufigsten Ursachen für eine Trennung sind

4) und unser Fazit für dieses Thema


Was ist der Unterschied zwischen Trennungsauslösern und Trennungsursachen?

Diese Frage ist wichtig! Oft ist uns gar nicht bewusst, was wirklich hinter einer Trennung steckt!

Was sind Trennungsauslöser?

Trennungsauslöser sind das Offensichtliche. Sie können oft mit einem zeitlichen Ereignis in Verbindung gebracht werden.

Trennungsauslöser können zum Beispiel sein…

  • dass Jemand fremd gegangen ist. Vielleicht war Alkohol mit im Spiel. Es war ein klassischer Ausrutscher. Auf einer Party, und so weiter. Oder es war eine Affäre. Die über eine längere Zeit hinweg ging. Es könnte also etwas Ernsteres dahinter stecken!
  • dass man nicht genug Zeit miteinander verbringt. Weil der eine etwa zu viel arbeitet. Unter Strom steht. Die Karriere an erster Stelle setzt. Oder die Partyabende mit den Mädels oder den Kumpels sind einfach wichtiger. Wichtiger als die gemeinsamen Pärchenabende auf der Couch…
  • dass es einen heftigen Streit gab. Bei dem alles so richtig eskaliert ist. Die Fetzen flogen. Und man hat sich aus dem Impuls heraus getrennt….

Was sind Trennungsursachen?

Die Trennungsursachen sind das grundlegende Problem, welches dahinter steckt!

Diese Ursachen gehen meistens tiefer und sind schwerer aufzulösen.

Ursachen können zum Beispiel sein…,

  • dass einer von beiden eine Bindungsangst hat. Und abhaut, sobald es ernster wird. Diese Bindungsangst kann diverse Ursachen haben. Etwa traumatische Erlebnisse, Dass man generell anderen misstraut. Angst hat, sich jemandem anzuvertrauen. Oder dass die Scheidung der Eltern damals sehr verletzend für einen war…
  • dass man gar nicht wirklich zusammen passt. Denn vom Charakter her ist man einfach zu verschieden. Es passt schlicht und einfach nicht mehr. Anfangs hat man hat das noch nicht so gesehen. Nicht so sehen können. Doch irgendwann merkt man: Eigentlich hat man sich gar nichts zu sagen…
  • dass einer von beiden narzisstische Tendenzen hat. Es dreht sich also irgendwann nur noch darum. Um den Narzissten. Dieser fordert permanente Aufmerksamkeit ein. Und egal, wie viel der Andere auch gibt: Es ist niemals genug. Während der Narzisst nicht wirklich liebt. Sich nicht wirklich auf die Beziehung einlassen kann… Die Beziehung ist also früher oder später zum Scheitern verurteilt!
  • Es gibt andere psychische Probleme. Wie etwa eine Sucht (Alkohol, Drogen, Essstörung, Depression, ….). Und das überschattet die Beziehung. Irgendwann dreht sich alles nur noch darum. Und die Liebe geht zugrunde…
  • Es gibt externe Probleme. Wie etwa finanzieller Art. Es belastet natürlich, wenn das Geld niemals reicht. Wenn man ständig rechnen muss. Oder wenn einer von beiden gar nichts verdient. Und von dem Anderen direkt abhängig ist…
  • dass einer von beiden zu sehr liebt. Mehr als der Andere. Er oder sie klammert sich regelrecht an den Anderen. Definiert sich über die Beziehung. Gibt sich mehr oder weniger auf. Doch das erdrückt den Partner…

Wichtig: Jede Trennungsursache kann auch ein Trennungsauslöser sein und umgekehrt(In anderen Situationen)

Wie du herausfindest, was die wahren Gründe EURER Trennung sind!

Für deine Situation ist es besonders wichtig, den Ursachen auf den Grund zu gehen!

Wie du dir die wahren Ursachen eurer Trennung bewusst machen kannst!

Die Ursachen sind schon da! Du musst sie nur finden. Dazu solltest du in dich hineinschauen. Nimm dir Zeit!

Schreibe deine Gedanken ungebremst auf. Du kannst es auch nur gedanklich machen. Versuche dir zu Jeder Antwort eine weitere Warum Fragen zu stellen. So werden dir tiefere Ursachen bewusst. Sei dabei ehrlich mit dir selbst!

Beispiel:

Auslöser Ursache
Wir verbringen zu wenig Zeit miteinander Es fühlt sich zwischen uns nicht mehr gut an
Es fühlt sich zwischen uns nicht mehr gut an Wir haben diesen einen Streit nie ausdiskutiert
Wir haben diesen einen Streit nie ausdiskutiert Ich hatte Angst mich dem Streit zu stellen
Ich hatte Angst mich dem Streit zu stellen Ich wusste ich bin im Unrecht

 

Warum ist es wichtig, die wahren Gründe einer Trennung herauszufinden?

Du solltest die wahren Ursachen ausfindig machen! Wie sonst willst Du verhindern, dass diese Probleme nicht noch einmal auftauchen? Wie sonst willst Du die Trennung wirklich überwinden und verarbeiten? Wichtige Erkenntnisse gewinnen? Und weiter kommen?

Deshalb ist es so wichtig, dass Du Dir wirklich die Zeit nimmst. Dafür, Dich hin zu setzen. In Dich hinein zu horchen. Und Dich zu fragen: Warum hat es mit Euch beiden nicht geklappt?

Vielleicht tut es weh. Vielleicht fällt es Dir im ersten Moment schwer. Doch versuche, Dich wirklich darauf einzulassen. Es wird Dir weiterhelfen, versprochen!!

Was passiert, wenn du nicht an den Ursachen, sondern an den Auslösern der Probleme arbeitest?

In diesem Fall…

  • wird sich das selbe Szenario wahrscheinlich immer wieder wiederholen. Denn Du kurierst eben nur die Symptome. Und nicht die Ursachen. Um es mal medizinisch auszudrücken… Doch diese bleiben bestehen. Und daher können die Auslöser immer wieder auftauchen… kein Wunder! Denn die Wurzeln des Übelns wurden ja nicht ausgerupft!
  • Wirst Du nicht weiterkommen. Und wichtige Erkenntnisse eben NICHT erhalten. Das behindert. Das hält auf. Das bringt Dich nicht weiter…

Wie kannst du das Wissen über die wahren Gründe eurer Trennung nutzen?

Die Ursachen eines Scheiterns zu kennen kann sehr nützlich sein. Wie kannst du dieses Wissen praktisch umsetzen?

Wie du die Trennungsursachen nutzen kannst, um ihn/sie zurück zu erobern!

Wenn du die Trennungsursachen kennst…

  • kannst du den Anderen besser von einem Neuanfang überzeugen. Du weißt, warum Du das Ganze tust. Warum Du den Neuanfang willst. Und Du weißt, dass Ihr beide als Paar erneut eine echte Chance haben könnt. Davon bist Du überzeugt, aus tiefstem Herzen. Diese Überzeugung wirst Du ausstrahlen. Und das wird Dein oder Deine Ex spüren…
  • kannst du bewusst gegensteuern/Vertrauen erzeugen. Denn Du kannst all seine oder ihre eventuellen Gegenargumente aushebeln. Ihm oder ihr zeigen: „Ja, auch ich bin mir dieses oder jenes Problems bewusst. Ich habe darüber gründlich nachgedacht. Und ich weiß, warum das mit uns beim ersten Versuch nicht geklappt hat. Und, noch wie wichtiger: Wie wir das wieder auflösen können.“
  • .zeigt Reife und Überlegtheit. Denn Du hast gründlich über alles nachgedacht. Du übernimmst die Verantwortung für Dein Fehlverhalten. Natürlich imponiert das! Und wird auch Deine oder Deinen Ex dazu bringen, sich in dieser Hinsicht zu öffnen…

Wie du die Kenntnis über die Trennungsursachen nutzen kannst für die Zukunft!

Auch für deine persönliche Zukunft ist dieses Wissen wichtig.

Weshalb?

  • Da du dich so im Leben auch weiterentwickeln kannst. Und so wichtige Erkenntnisse für Dein weiteres (Liebes-)Leben erlangst. Was Du in Sachen Beziehungen grundsätzlich besser machen kannst etwa. Auch deshalb lohnt sich diese Analyse!
  • Da du in zukünftige Beziehung immer mit deinem „Gepäck“ einsteigst! Jeder von uns hat bestimmte Verhaltensweisen in Sachen Partnerschaft. Einer neigt vielleicht dazu, sich mehr oder weniger aufzugeben. Sich nur noch über die Beziehung zu definieren. Ein anderer hat Schwierigkeiten, sich auf ein Leben als Paar einzulassen. Denn die Karriere steht bei ihm an erster Stelle. Ein Dritter wiederum neigt vielleicht dazu, all seinen Ärger und seine Unzufriedenheit an dem Partner auszulassen…. Während eine Vierte den Anderen allzu sehr bemuttert. Und ihrem Partner kaum noch Luft zum Atmen lässt… auch hier könnten wir wieder sehr, sehr viele Beispiele anführen. Belassen wir es an dieser Stelle dabei! Und stellen nur fest: Jeder von uns hat so seine Beziehungsmechanismen. Welches sind deine?

Was sind statistisch die häufigsten Gründe für eine Trennung bei Männern/Frauen?

Hier noch einige sehr häufige Auslöser/Ursachen für Trennungen!

Die häufigsten Gründe für eine Trennung bei Frauen!

  • Der Mann ist fremd gegangen
  • Man hat sich zu sehr auseinander entwickelt.
  • Sie wollte Kinder. Er (noch) nicht.
  • Sie hat sich im Laufe der Beziehung zu sehr aufgegeben. Und sich zu sehr an ihn und die Beziehung angepasst. Ihre eigentlichen persönlichen Bedürfnisse zurück gestellt.
  • Sie war finanziell zu abhängig von ihm
  • Es kam zu Gewalt.
  • Die Kinder sind aus dem Haus. Und sie erkennt: Eigentlich will sie mehr vom Leben als nur Mutter und Hausfrau zu sein.
  • Sie hat jemand anderen kennengelernt. Der ihr echte Aufmerksamkeit gibt. Es ist so leicht, so schön mit ihm. Sie fühlt sich begehrt.
  • Zu wenig Aufmerksamkeit von Seiten des Ex. Sie fühlt sich nicht genügend beachtet. Es fehlt ihr die Zärtlichkeit, etc. Sie erwartet mehr von einer Beziehung.
  • Die Distanz zwischen ihnen ist so groß, ZU groß mittlerweile. Sie haben sich einfach nichts mehr zu sagen. Sitzen mehr oder weniger stumm zusammen. Das reicht ihr einfach nicht.

… und deshalb trennt sie sich…

Die häufigsten Gründe für eine Trennung bei Männern!

  • Midlife Crisis. Kurz und bündig. Die Kinder sind aus dem Haus bzw. fast erwachsen. Irgendwie hat er das Gefühl, dass sein Leben stagniert. Mit Mitte 40/ um die 50. Er will mehr.
  • Er hat eine Andere kennengelernt. Die ihn fasziniert. Mit der es gut im Bett läuft. Und so weiter…
  • Er bekommt nicht genug Aufmerksamkeit von seiner Partnerin. Sowohl psychisch als auch physisch. Doch er braucht das.
  • Sie ist fremd gegangen. Für ihn ist das wie ein Verrat an der Beziehung. Er kommt darüber nicht hinweg.
  • Sie klammert zu sehr. Ist emotional (finanziell oder aus anderen Gründen) zu abhängig von ihm. Das kann er nicht mehr ertragen. Das erdrückt ihn. Er muss da raus…

— und deshalb trennt er sich…

Trennung Gründe – unser Fazit!

Es ist sehr, sehr wichtig, in dieser Hinsicht zwischen den Auslösern und den wahren Gründen für eine Trennung zu unterscheiden. Denn nicht selten unterscheiden sich diese ganz gravierend! Und hinter diesem einen großen Streit, der zur Trennung führt, stecken eigentlich zwei, drei ganz bestimmte Ursachen. Die wirklich für das Aus verantwortlich sind…

Schaue deshalb sehr genau hin. Gehe in Dich und frage: !“Warum musste die Beziehung in meinem Fall scheitern?“ Sei bitte ehrlich zu Dir selbst. Nur so wirst Du wichtige Dinge in Erfahrung bringen. Nur so wirst Du persönlich weiterkommen. Und Dinge verändern können. Auch, was zukünftige Beziehungen anbetrifft!