≡ Menu

Ex zurück ohne Kontaktsperre – Ja, es geht! Aber…

Du kannst Dein/en Ex einfach nicht vergessen? Und träumst davon, wieder mit ihm zusammen zu kommen? Und das ohne Kontaktsperre?

Geht das überhaupt? Oder ist die Sperre vielmehr die unbedingte Voraussetzung dafür, noch einmal ein Paar zu werden? So viel wollen wir Dir an dieser Stelle schon mal verraten: Auch ohne Kontaktsperre kannst Du den oder die Ex wieder zurück erobern! Doch gibt es dabei so einiges zu beachten…

Was genau? Das möchten wir Dir in diesem Beitrag verraten. Doch zunächst ein Überblick, was Dich konkret hier erwartet:

1) Was zu beachten ist, wenn Du den oder die Ex trotz ständigem Kontakt zurück bekommen willst

2) ob es (in Deinem Fall) überhaupt Sinn macsht, mit dem oder der Ex wieder zusammen zu kommen

3) welche Rolle eine Kontaktsperre generell spielt

4) und unser Fazit zu diesem Thema

[survey_funnel key=survey_funnel_5ab942bba29]

Was du beachten solltest, wenn du den oder die Ex ohne Kontaktsperre zurückgewinnen willst!

Da gibt es nämlich so einige Punkte. Die Dir dabei helfen, mit dem oder der Ex wieder zusammen zu kommen. Doch welche Punkte sind dies? Schauen wir uns das mal genauer an…

1. Du solltest wissen, warum du den oder die Ex ohne Kontaktsperre zurückgewinnen willst!

Mache Dir wirklich klar, WARUM Du den oder die Ex wieder haben willst. Aus mehreren Gründen. Zum einen bist Du einfach überzeugender, wenn Du weißt: „Aus dem und dem Grund tue ich es.“ Denn diesen Grund zu wissen, das motiviert noch einmal zusätzlich! Und das wirst Du auch ausstrahlen. Und diese Überzeugung: Sie ist gerade gegenüber dem oder der Ex sehr, sehr wichtig…!

Und noch etwas: Bitte handle nicht aus einer Angst heraus. Nicht aus Angst vor Einsamkeit etwa. Oder der Angst davor, dass Du niemals wieder jemanden wie ihn oder sie finden könntest. (Glaube uns: Es gibt viel mehr potentielle Partner für Dich da draußen, als Du vielleicht denkst).

Angst ist generell ein ziemlich schlechter Ratgeber. So viel können wir aus Erfahrung heraus sagen! Denn sie treibt uns dazu, bestimmte Dinge zu tun. Oder zu versuchen. Dinge, die jedoch nicht wirklich gut für uns sind. Und hinterher denken wir vielleicht: „Ach, hätten wir das doch lieber mal sein lassen…“

Deshalb: Hinterfrage Deine Motive. Offen und ehrlich! Das ist sehr, sehr wichtig. Und lasse Dich nicht von Deiner Angst beherrschen und dominieren. Das ist keine Angst der Welt wert! Und nur in den allerseltensten Fällen führen Entscheidungen aus Angst heraus zu den richtigen… zu jenen Entscheidungen, die uns weiterbringen.

Hier noch ein paar wichtige Fragen für Dich:

1.) Wäre es nicht besser mit Kontaktsperre? Warum willst du es nicht versuchen? Habe keine Angst vor einer solchen Maßnahme! Denn sie ist ja nur für eine gewisse Zeit. Und sie birgt so einige Chancen – das zeigt sich immer wieder! Was also in Dir sträubt sich so gegen diese Vorstellung? Horche mal in Dich hinein!

2.) steckt deine Verlustangst während der Ks dahinter? Ist es das? Doch siehe oben: Die Verlustangst kann Dich ziemlich behindern. Und Dir einige Chancen verbauen, die die Kontaktsperre zu bieten hätte. Welche Rolle spielt diese Angst also in Deinem Fall? Sei auch hierbei bitte offen und ehrlich!

Vor- und Nachteile der Kontaktsperre

Du bist noch immer unschlüssig? Hier habe ich die wesentlichen Vor- und Nachteile der Kontaktsperre für Dich aufgelistet. In einer Tabelle:

Vorteile Kontaktsperre Nachteile Kontaktsperre
Du kannst Dich voll und ganz auf Dich selbst konzentrieren. Durch den räumlichen Abstand gelingt das besser! Das zeigen die Erfahrungen sehr deutlich… Es kann passieren, er oder sie in dieser Zeit jemanden kennenlernt. (kann aber auch ohne KS passieren).
Du gibst Deinem oder Deiner Ex die Gelegenheit, Dich zu vermissen. Einfach, indem Du für eine Zeit eben nicht mehr ständig verfügbar bist! Du kannst nicht miterleben, wie er oder sie sich entwickelt. Nicht mitbekommen, ob oder wie sehr er/ sie sich verändert hat.
Du wirst für ihn oder sie wieder interessant. Denn Du führst nun wieder ein spannendes Leben. Und das erweckt die Neugierde bei ihm oder ihr. Es ist eine Zeit der Ungewissheit. Und des Wartens, in gewisser Weise!
Du kannst in aller Ruhe eine Analyse vornehmen. Auch dafür braucht es mitunter den räumlichen Abstand. Und eine Analyse ist nun mal eine wichtige Voraussetzung, es beim zweiten Mal noch besser hin zu bekommen…

Wäge für Dich die Vor- und die Nachteile ab! Und dann stelle Dir einige Fragen….

2. Die oder den Ex zurückgewinnen ohne Ks funktioniert eher…,

1.) Wenn die Bindung zwischen euch noch stark ist. Wenn da noch immer etwas zwischen Euch ist. Dieses Band, das Euch noch immer eint. Ob Ihr nun wollt oder nicht: Dieses Band ist da. Die Bindung ist noch immer intensiv und stark. Das könnt Ihr beide nicht leugnen…

2.) Wenn du direkt eine Veränderung zwischen euch initiierst und vorlebst. Denn so zeigst Du ihm oder ihr: „Mir ist es ernst mit der Sache. Ich will, dass aus uns beiden noch einmal ein Paar wird. Doch weiß ich gleichzeitig: Dafür muss eine Veränderung eintreten. Denn weiter so: Das funktioniert nicht. Das haben wir ja schon beim ersten Mal gesehen. Und ich habe meine Lektion in der Hinsicht gelernt…“

Das ist ein wichtiges Signal an den oder die Ex! Denn mal ehrlich: Warum sollte er oder sie sich auf einen erneuten Versuch einlassen? Wenn sich doch rein gar nichts geändert hat? Dann wäre es sehr, sehr wahrscheinlich, dass früher oder später die gleichen Probleme und Konflikte auftauchen! Doch das wird er oder sie am besten mit einem gewissen Kontakt zwischen Euch beiden mitbekommen…

3.) Wenn er oder sie bei dieser Veränderung direkt und motiviert mitzieht. Doch braucht es in einer Beziehung nun mal zwei. Zwei, die gemeinsam an einem Strang ziehen. Wenn er oder sie also nicht bereit ist, sich zu verändern, bestimmte Verhaltensweisen zu korrigieren, an den Problemen zu arbeiten:

Dann werden Deine Bemühungen alleine über kurz oder lang nichts bringen! (Es sei denn, Du bist allein an der Trennung schuld. Aber das ist sehr, sehr selten der Fall.) Ohne Kontakt geht das schlecht!

4.) Bei einem Wohnungs- oder Ortswechsel. Denn das bringt oftmals neue Impulse. Verändert unsere Denkweisen, diese vielen alten Gewohnheiten, die vielleicht nicht gut für uns waren. Diese Veränderungen bekommt er oder sie nun mit. Und das gibt Euch beiden als Paar vielleicht doch noch einmal Auftrieb…

5.) Wenn euch gemeinsame Projekte/ Menschen verbinden ( Kind, Arbeit). Das ist sozusagen Euer „Kapital“. Eure gemeinsame Basis. Das verbindet Euch. Hält Euch in gewisser Weise zusammen. Und das ist etwas, worauf Ihr aufbauen könnt!

6.) Wenn du in der Bringschuld bist! Was wir damit meinen? Nun: In diesem Fall trägst Du die hauptsächliche Schuld dafür, dass es mit Euch beiden einst gescheitert ist. Vielleicht hast Du die Beziehung zuletzt ziemlich vernachlässigt. Vielleicht bist Du auch fremd gegangen.

Oder Du hast die Beziehung aus einem anderen Grund aufs Spiel gesetzt. Fakt ist: Du bist ihm oder ihr gegenüber nun in der Schuld. Und deshalb solltest Du Dich bei ihm / ihr entschuldigen. Zeigen, dass Du Dir Deines Fehlers bewusst bist. Ihn bereust und es nun besser machen willst. Klar, dass es dafür einen gewissen Kontakt braucht, nicht wahr?

( Welche Punkte treffen bei dir zu? Welche nicht? Horche in Dich hinein! Und beantworte diese Frage offen und ehrlich! )

3.) Die Gefahren, wenn du den oder die Ex ohne Kontaktsperre zurückgewinnen willst!

Diese Gefahren solltest du auf jeden Fall kennen, bevor du dich entscheidest. Lese sie Dir daher aufmerksam und in aller Ruhe durch:

1.) Es könnte zu wenig Platz zum Vermissen des Expartners vorhanden sein. Denn Du bist nun mal nach wie vor ein (sehr) fester Bestandteil in seinem oder ihrem Leben. Er oder sie ist gewohnt daran, dass Du da bist. Du bist in gewisser Weise selbstverständlich. Durch Abwesenheit könntest Du hingegen ein wenig besonderer werden… (an dieser Stelle kommt wohl jedem dieses Sprichwort in den Sinn: Willst Du was gelten, mach Dich selten…. Und das stimmt!)

2.) Du hast nicht genug Zeit und Platz um dich Weiterzuentwickeln. Denn durch den fehlenden räumlichen Abstand ist das einfach schwieriger. Das zeigt sich immer wieder! Warum? Weil Du in gewisser Weise durch seine oder ihre Anwesenheit in Deinem Leben „abgelenkt“ bist. Er oder sie ist immer präsent. Und das verhindert oftmals, dass Du Dich voll und ganz auf Dich selbst konzentrieren kannst. Obwohl das jetzt sehr, sehr wichtig wäre…

3.) Es ist wesentlich schwieriger im Kontakt emotional unabhängig zu werden. Dieser Punkt schließt sich direkt an den obigen an. Auch hier gilt also: Seine oder ihre Präsenz in Deinem Leben kann behindern. Und dazu führen, dass Du Dich auch weiterhin voll und ganz auf seine/ ihre Gefühle für Dich fokussierst. Dich geradezu daran klammerst!

Wir haben Dir nun einige wichtige Fragen gestellt. Fragen, die Du unbedingt vorab beantworten solltest! Doch macht es in Deinem Fall überhaupt Sinn? Eine Kontaktsperre (nicht) durchzuführen? Dieser Frage gehen wir in dem nächsten Kapitel nach!

Wie du herausfindest, ob es Sinn macht, deinen oder deine Exfreundin ohne oder mit Kontaktsperre zurückzugewinnen!

Keine Sorge: Das geht relativ leicht. Indem Du Dir die richtigen Fragen stellst! Welche das sind? Wir haben sie für dich ausfindig gemacht!

Finde heraus, ob du in der Bringschuld bist!

Die Frage nach der Bringschuld und was diese ist, haben wir weiter oben ja bereits geklärt. Doch wer ist in Deinem Fall für die Trennung verantwortlich? Hierzu ein paar Fragen:

Fragen:

1.) Wer hat Schluss gemacht & wieso? Erinnere Dich an die Trennung. Auch wenn es weh tut. Doch ist dies wirklich notwendig! Um die Frage nach der Bringschuld ein für allemal zu klären. Also: Wer von Euch beiden hat Schluss gemacht? Und was war der Grund dafür?

2.) Was hat die Trennung verursacht…. Was sind die konkreten Ursachen, die hinter dieser Entscheidung stehen? War es das Verhalten des Anderen? Oder ist die Schuld eher bei demjenigen, der Schluss gemacht hat zu suchen? Was trifft in Deinem Fall zu?

Beantworte diese Fragen offen und ehrlich Dir selbst gegenüber! Nur so wirst Du nämlich die richtige Entscheidung für Dich treffen können. Gut ist es auch, sich dafür bewusst ein wenig Zeit zu nehmen. Und diesen Schritt in aller Ruhe zu tun. Also: Handy, Fernseher, Radio aus – sie kommen schon mal einige Minuten ohne Dich klar!

Finde heraus wie stark die Bindung zwischen euch noch ist!

1.) Wer schreibt mehr, wer weniger? Sprich: Wer investiert gerade wie viel? Auch das zeigt Dir auf: Wie wichtig Du ihm oder ihr noch bist. Wie sehr ihm oder ihr daran gelegen ist, Dich noch in seinem/ ihrem Leben zu haben. Wie häufig also ist von ihm oder ihr zu hören? Erhältst Du vielleicht hin und wieder Anrufe? Schaue Dir das genau an?

2.) Schlaft ihr noch miteinander? Und: Wie ist der Sex zwischen Euch? Noch immer schön? Noch immer aufregend (oder eher: wieder?)? Und: WARUM schlaft Ihr beide noch miteinander? Ist es, weil Ihr es braucht – und der Andere eben, nun ja, verfügbar ist? Oder weil Ihr wirklich Lust aufeinander habt? Weil Ihr nur mit dieser einen Person zum Orgasmus, zu diesem wunderschönen Erlebnis gelangen könnt? Wie ist es in Deinem Fall?

3.) Vertraut Ihr Euch noch? Und habt Ihr das Gefühl: Ihr könnt dem Anderen nach wie vor alles, aber auch wirklich alles, erzählen? Ohne Euch dafür schämen zu müssen? Ohne das Gefühl zu haben, dass Ihr bestimmte Dinge beschönigen müsst? Nein: Ist da wirklich noch echtes Vertrauen zwischen Euch? Wenn ja, umso besser!

4.) Schlägt er oder sie von sich aus vor, sich zu treffen? Du musst darauf gar nicht hinweisen. Denn er oder sie fragt von sich aus nach, wann Ihr beide Euch das nächste Mal wiedersehen könnt. Und das, obwohl von Deiner Seite aus eigentlich gar nichts kam. Wenn dem so ist: Das ist schon mal ein ermutigendes Zeichen!

5.) Es gibt keine/n Andere/n. In seinem oder in ihrem Leben. Und in Deinem natürlich auch nicht. Nein: Irgendwie scheint Ihr beide noch zu warten. Und zwar aufeinander…

Je mehr dieser Antworten auf Dich zutreffen, umso stärker ist die Bindung zwischen Euch. Und das sind schon mal gute Zeichen….

Haben wir das auch geklärt! Doch stellt sich nun die Frage: Was für eine Rolle spielt die Kontaktsperre beim Versuch der Rückeroberung eigentlich? Auch das will geklärt werden! Im nächsten Kapitel…

Ist es egal, ob du Exfreundin oder Exfreund ohne Kontaktsperre zurückgewinnen willst?

Ja es ist egal, weil…

1.) auf Männer und Frauen die gleichen Gegebenheiten wirken… Es kommt also weniger auf das Geschlecht drauf an. Denn bei Männern und Frauen gleichermaßen wirken dieselben Mechanismen und Effekt. Vor allem, wenn es um Gefühle und Liebesdinge geht! Das zeigt sich immer wieder. Klar, hierbei spielt auch der jeweilige Charakter eine Rolle. Doch ist es nicht wichtig, ob es sich dabei um einen Mann oder um eine Frau handelt…

2.) die Kontaktsperre allein keine Garantie dafür ist, wieder mit dem oder der Ex zusammen zu kommen. Klar, sie hat schon ihre Chancen und ihre diversen Vorteile! (Weiter oben sind wir darauf ja bereits eingegangen.) Doch mal ehrlich: Man muss diese Vorteile und Chancen auch wirklich nutzen. Und sie nicht einfach liegen lassen. Man muss die Zeit der Kontaktsperre also wirklich auf sinnvolle Weise verbringen. Sich um sich selbst kümmern. Eine Analyse vornehmen. Und so weiter. Viele schaffen das nicht. Oder nicht in ausreichendem Maße. Dann aber, mal ehrlich, nützt auch die längste Kontaktsperre nichts…

3.) man immer und überall jemand Neuen kennenlernen kann. Da ist im Alltag häufiger die Gelegenheit dafür, als man sich vielleicht klar macht! Kontakt zum oder zur Ex somit hin oder her. Denn es ist stets möglich, jemand Neuen näher kennen zu lernen. Auch das sollte man sich klar machen!

Wir haben Dir nun alle wichtigen Infos zu diesem Thema gesagt! Deshalb wollen wir an dieser Stelle zum Schluss kommen. Doch nicht, ohne vorher noch ein paar abschließende Gedanken festzuhalten. In unserem Fazit:

Thema Ex ohne Kontaktsperre zurückgewinnen – Fazit!

Eine Kontaktsperre bietet so einige Chancen. Etwa, dass der Andere einen wieder stärker vermisst. Einfach, weil man sich für eine gewisse Zeit aus dessen Leben zurück zieht! Das ist natürlich sehr praktisch. Zumal man überhaupt nichts dafür tun muss…

Darüber hinaus birgt die Zeit der Sperre noch diverse andere Vorteile. Allerdings muss man diese Phase natürlich auch wirklich nutzen. Und nicht einfach nur die Hände in den Schoß legen…. Sonst macht es überhaupt keinen Sinn, diese Maßnahme zu ergreifen.

Doch auch ohne kann eine Rückeroberung des oder der Ex gelingen. Dafür müssen jedoch diverse Voraussetzungen erfüllt sein. So ist es beispielsweise notwendig, dass noch immer eine gewisse Bindung vorhanden ist. Sowie natürlich ein gewisses Interesse seitens des oder der Ex!

Deshalb ist es nötig, vorab eine gründliche Analyse vorzunehmen. Zu schauen, wer in Bringschuld ist. Wie intensiv die Gefühle noch füreinander sind. Und dann zu der richtigen Entscheidung zu gelangen…. Ob man es nun mit oder ohne Kontaktsperre versuchen möchte, mit ihm/ ihr wieder zusammen zu kommen.