≡ Menu

Liebeskummer Lieder und Songs

Du hast gerade sehr starken Liebeskummer? So sehr, dass Du extrem darunter leidest? Und nach Mitteln und Wegen suchst, damit dieser besser wird – zumindest vorübergehend?

Musik kann eine sehr hilfreiche und wertvolle Therapie sein. Glaube mir: Das habe ich am eigenen Leib erfahren!

Denn Musik hat die Power, Herzen zu berühren. Sie spricht uns direkt an. Und so komisch das für manche vielleicht auch klingen mag: Gerade traurige Songs oder Lieder, die perfekt unsere derzeitige Stimmung ausdrücken, können in der Hinsicht so viel bewirken.

Und anschließend geht es uns besser. So auch bei Liebeskummer. Deshalb möchte ich Dir einige meiner Favoriten genauer vorstellen. Und zwar für jede Liebeskummer Situation eine passende Auswahl:

1. Lieder gegen den Liebeskummer zum Weinen

2. Lieder gegen den zum Trösten

3. Lieder gegen den Liebeskummer bei Wut

4. Lieder gegen den Liebeskummer auf Deutsch

5. Und zu guter Letzt die Frage: Warum helfen Lieder gegen den Liebeskummer eigentlich?

[survey_funnel key=survey_funnel_5ab942bba29]

Schöne Liebeskummer Lieder zum Weinen – meine Auswahl für Dich

Liebeskummer kann manchmal so schmerzhaft sein. Einen selbst so traurig machen. So sehr, dass man vor Trauer, vor Verzweiflung wie gelähmt ist.

Und den ganzen Tag eigentlich nur in Tränen ausbrechen könnte. Wichtig ist jetzt: das auch wirklich zuzulassen. Diese Gefühle nicht zu verdrängen. Diese Trauer, die in einem ist, zu akzeptieren. Und Musik kann hierbei eine sehr große Hilfe sein…

Denn glaube mir: Weinen kann so sehr erleichtern! Das habe ich bei mir immer wieder festgestellt. Lasse die Trauer also raus, die in Dir ist.

Diese fünf wunderbar traurigen Liebeskummer Lieder zum Weinen werden Dir dabei helfen.

Warum gerade diese, fragst Du Dich vielleicht? Nun, weil sie direkt ins Herz gehen. Weil Du so richtig schön mitfühlen kannst. Und weil sie Dir die Möglichkeit geben, Deine Trauer auch wirklich auszuleben. Tue das ruhig – doch stelle Dir auf jeden Fall ausreichend Taschentücher bereit!

 

Hier ist meine Tabelle der schönsten Liebeskummer Lieder – Taschentuchgarantie inklusive:

 

Name des Songs Beschreibung Was der Song in mir auslöst
Sinead O`Connor: Nothing Compares To You Ach, es ist wohl DAS Lied all jener, die unter Liebeskummer leiden. Und eigentlich müsste ich es gar nicht genauer vorstellen, oder?

Kein Wunder also, dass es hier, in meiner persönlichen Liebeskummer Lieder Hitliste, nicht fehlen darf. Dieses Lied aus dem Jahre 1990 verliert nämlich wohl niemals seine Aktualität. Und machte eine damals recht unbekannte irische Sängerin auf einen Schlag zur Berühmtheit…

Ich bekomme stets aufs Neue eine Gänsehaut, wenn ich dieses Lied, dieser Stimme zuhöre.
Denn Sinead O‘Connor schafft es, dass ich mitgehe, mitfühle, mitleide. Dass ich all ihren Schmerz und all ihre Qual perfekt nachvollziehen kann.

Besonders, wenn ihr am Ende des Videos die Tränen übers Gesicht laufen: Es ergreift dann auch mich. Immer und immer wieder.

Adele: Someone Like You Dieses Lied erschien 2011. Und hat seitdem Millionen, vielleicht sogar Milliarden Menschen berührt.

Warum dies so ist? Nun, zum einen natürlich wegen dieser Message, die so universal ist. Mit der sich eigentlich jeder identifizieren kann.

Dann der Songtext selbst: Eine Frau wünscht ihrem Ex, der sie gerade verlassen hat, trotz allem alles Gute. Das ist stark, wie ich finde!

Und dann ist da Adeles Stimme. So unglaublich kraftvoll und markant. Mehr Zutaten braucht es eigentlich nicht, oder?!?

Mich berührt diese Unmittelbarkeit des Liedes. Vielleicht, weil ich weiß: Der Sängerin Adele ist genau das im echten Leben passiert.
Vielleicht wirkt sie deshalb auch so glaubhaft. Vielleicht berührt sie mich deshalb so sehr. Nicht nur bei Liebeskummer…
Depeche Mode: Somebody Diese Gruppe muss man glaube ich auch nicht mehr vorstellen, oder? Doch viele kennen diesen Song nicht – der als melancholischste Lied der Band gilt.

Auch dieser Song schafft es, den Zuhörer direkt ins Herz zu treffen. Und das tut er – immer und immer wieder.

„Ich wünsche mir jemanden, der für den Rest des Lebens bei mir bleibt.“ Was für eine schöne Zeile! Und eine, die wohl jedem bekannt vorkommen dürfte.

Doch ist sie von so viel Schmerz und Trauer begleitet. Von Verzweiflung. Bis am Ende die Hoffnung wieder aufkommt: „I‘ll get away with it“ – „ich werde darüber hinweg kommen.“ Wie recht er doch hat!!

Leonard Cohen: Hallelujah Auch wieder so ein Klassiker. Und was für ein schöner, was für ein ergreifender!

Es gibt so viele Künstler, die diesen Song in so vielen unterschiedlichen gesungen haben. Diese hier ist wohl die bekannteste. Denn zum einen ist es das Original. Zum anderen kann der Zuhörer so richtig darin aufgehen. In seinen Erinnerungen schwelgen.

Und das ist wohl das „Geheimrezept“ des kanadischen Sängers, der dieses Lied 1984 heraus brachte.

Und es ist ein Song, an dem man sich eigentlich niemals überhören kann…

Ich weiß noch, wie ich diesen Song zum ersten Mal hörte.

Er packte mich sofort. Weil einfach alles stimmte: Der Song, die Melodie, der Text, die Stimme…

Und seitdem ist dieses Lied zu (m)einem zuverlässigen Begleiter geworden. Wo immer ich auch bin…

Whitney Houston: I will always love you Ach, auch wieder so ein Klassiker unter den Liebeshymnen. Und was für eine! Denn Whitney bringt es einfach genau auf den Punkt: „Ich werde Dich immer lieben, auch wenn wir nicht zusammen sein können“.

Und mal ehrlich: Wer kennt dieses Gefühl, diese Empfindung nicht nach einer Trennung? Noch dazu diese Wahnsinnsstimme. Die nicht von dieser Welt zu sein scheint. Oh Whitney, irgendwie fehlst Du…

Ich hörte das Lied bei einer Freundin. Und gleich flossen bei mir die Tränen. Obwohl ich damals keine schmerzhafte Trennung hinter mir hatte.

Das sollte bald passieren. Und wie von selbst holte ich genau dieses Stück heraus. Drückte auf Play. Und hörte es immer und immer wieder…

Schöne Liebeskummer Lieder zum Trösten – meine Auswahl für Dich

Manchmal hat man so viel geweint, dass gar keine Tränen mehr vorhanden zu sein scheinen. Dass man sich wie ausgetrocknet fühlt.

Und manchmal will man einfach wieder Hoffnung verspüren. Hoffnung und Zuversicht. Die Gewissheit erhalten, dass es wieder besser wird.

Auch hier kommt einmal mehr die Musik ins Spiel. Denn manche Lieder haben einfach diese Zauberkraft. Jene Power, die Tränen schnell wieder trocknen zu lassen. Und vielleicht sogar das ein oder andere – noch zaghafte – Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Hier sind meine Liebeskummer Songs zum Trösten für Dich:

e Tränen trocknen lassen. Und ein kleines, zaghaftes Lächeln ins Gesicht zaubern.

 

Name des Liebeskummer Lieds Beschreibung Was er in mir auslöst
Daniel Powter: Bad Day Wer kennt sie nicht: diese furchtbar schlechten Tage. Die einfach nur mies sind. An denen scheinbar alles schief läuft. Und man einfach nur die Decke über den Kopf ziehen möchte…

Genau für solche Momente scheint dieses Lied, das 2005 auf den Markt kam, wie gemacht. Danke dafür, Daniel!

Es ist in Ordnung, dass es im Leben diese Tage gibt. Dass es dieses Auf und Ab gibt, Dass es eben nicht immer alles strikt nach Plan verläuft.

Das drückt dieser Song für mich aus. Und ich entspanne mich zusehends beim Zuhören. Fühle mich verstanden. Und das tut so gut. Immer wieder aufs Neue.

Kein Wunder also, dass dieses Lied längst in meiner Immer wieder Gerne Playlist zu finden ist. Denn es passt so gut…

Morrissey: Every Day Is Like Sunday Der Song erschien im Jahre 1968. Kurz nachdem sich Morrisseys Band, die Smiths, aufgelöst hatten.

Der Sänger blieb weiterhin als Solokünstler höchst erfolgreich. (und das ist eigentlich bis heute so geblieben).

Und er wird in bester Erinnerung bleiben, wage ich an dieser Stelle mal zu prophezeien. Dem Lied sei (mit) Dank. Ein Lied, dass viel Trost und Hoffnung spendet…

„Jeder Tag ist wie ein Sonntag. Jeder einzelne Tag ist ruhig und auch grau.“

Gut, könntest Du jetzt einwenden: Grau ist keine wirklich hoffnungsfrohe Farbe. Da stimme ich Dir zum einen zu. Andererseits ist diese Farbe heller als schwarz. Und sie drückt für mich Ruhe aus. Ruhe, die es braucht, damit man wieder Kraft schöpfen kann. Vor allem, wenn die Zeit, wenn die Phase, in der man sich gerade befindet, so unglaublich anstrengend ist. Emotional, aber auch mental und körperlich Und genau das schafft dieses Lied. Zumindest bei mir.

Pearl Jam: Just breathe Was braucht es, damit wir leben können? Damit wir uns voll und ganz auf das Hier und Jetzt konzentrieren können?

Du hast es vielleicht schon erraten. Ohne unseren Atem ginge in der Hinsicht so überhaupt nichts.

Das müssen wir an dieser Stelle nicht weiter ausführen, oder? Doch wer kennt es nicht: Im Alltag, in belastenden Situationen atmen wir kurz und flach. Das trägt jetzt nicht zum Sich besser fühlen mit bei.

Da kommt dieses Lied mit ins Spiel. Denn die Gruppe Pearl Jam und Eddie Vedders Stimme erinnern uns daran, wie wichtig genau das ist.

Und schon befindet man sich in einer fast anderen Welt. Die umschwebt wird von sanften und leichten Gitarrenklängen. Klängen, zu denen man fast abheben möchte. „Yes, I understand that every life must end. As we sit alone, I know someday we must go“, „Did I say that I need you? Did I say that I want you? Did I say, I’m a fool?“. : „Ja, ich verstehe, dass wir eines Tages gehen müssen,“, „Sagte ich, dass ich Dich brauche? Sagte ich, dass ich Dich will? Sagte ich, dass ich ein Dummkopf bin?“ Treffend, nicht wahr?!?

Ganz ehrlich: Ich mag die Gruppe wirklich gerne. Vielleicht kommen da auch ein wenig (und ein paar mehr) schöne Jugenderinnerungen mit ins Spiel. Aber lassen wir das an dieser Stelle… einfach. Und deshalb wird auch dieser Song dieser Gruppe hier aufgeführt.

Und: Ich werde bei diesem Lied immer wieder aufs Neue direkt angesprochen. Atme automatisch tiefer ein und aus. Bin im Hier und Jetzt, ganz da. Es ist ein Moment, der nur mir selbst gehört. Der mir Kraft gibt. Und das tut so unendlich gut…

Norah Jones: Sunrise Oh, diese so wunderbar samtige Stimme der US-Amerikanerin!
Vom Text dieses Lieds einmal ganz zu schweigen von dem Text: „Jeder Tag birgt einen neuen Anfang.“
Das stimmt – und wie! Noch dazu diese leichte, sanfte Melodie. Und man ertappt sich dabei, wie man ganz von allein lächelt. Freudig und ein klein wenig erwartungsvoll.
Ich empfinde Zuversicht und Neugierde, wann immer ich das Lied höre.
Und gleichzeitig beruhigt es mich. Ich schalte ab. Und denke darüber nach, was der neue, der nächste Tag wohl so bringen mag.

Denn egal, wie schwer, wie hart und schlimm es heute ist: Morgen ist ein neuer Tag. Und die Sonne wird wieder am Horizont erscheinen. So einfach ist das. Und so Trost spendend.

Gute Songs gegen Liebeskummer Wut – meine Auswahl für Dich

Ach, diese Wut. Auch sie gehört zum Liebeskummer einfach mit dazu, nicht wahr? Wut, auf alles mögliche.

Auf sich selbst. Darauf, dass man es einfach nicht hinbekommen hat. Dass man sich damals so oder so verhalten hat.

Wut auf den oder die Ex: Warum musste er, warum musste sie auch weg gehen?

Wut auf all diese Paare da draußen. Die trotz allem so glücklich sind. Die scheinbar nie etwas von Liebeskummer gehört haben.

 

Ja, wenn diese Wut in einem hoch kommt: Dann möchte man am liebsten nur noch alles laut heraus schreien. Oder in ein Kopfkissen schlagen. Oder beides zusammen.

Und das sollte man auch. Hierbei kommt einmal mehr die Musik mit ins Spiel. Denn sie kann dieses ebenfalls sehr wichtige Gefühl noch intensivieren und steigern. Und einem dabei helfen, alles aus sich heraus zu holen.

Daher hast Du bei den folgenden Songs von mir die ausdrückliche Erlaubnis, laut aufzudrehen (aber bitte nicht so, dass Dir das Trommelfell zerplatzt). Tanze alles raus, schreie, singe mit. Du wirst Dich hinterher besser fühlen, glaube mir!

Hier sind meine Songs gegen die Wut bei Liebeskummer

 

Name des Liebeskummer Songs Beschreibung Was er in mir auslöst
Lenny Kravitz: I Want To Fly Away Ein perfektes Lied für all die Momente, in denen man alles, aber auch wirklich alles einfach nur stehen und liegen lassen möchte.
Kurz: In den Flieger steigen und ganz schnell abheben – auf und davon!

Wer kennt sie nicht, diese Momente? Die voller Wut auf alles und nichts sind? Und dafür ist dieses Lied perfekt gemacht..

Ich MUSS dieses Lied einfach immer wieder laut hören! (und mit laut meine ich auch wirklich laut. Sorry an die Nachbarn an dieser Stelle)

Es reißt mich einfach immer wieder aufs Neue von meinem Stuhl. Kein Wunder. Denn wer könnte bei dieser Stimme, bei dieser kraftvollen Melodie, die so sehr mitreißt, schon still auf seinem Sofa sitzen bleiben?

Und so fliege ich mit Lenny auf und davon: „into the sky, so very high…“ – „in den Himmel, ganz hoch..“ Ja, genau DAS brauche ich jetzt! (und gegen diese Reisebegleitung habe ich rein gar nichts einzuwenden.)

Mando Diao: Down In The Past Dieser Song legt gleich ordentlich los. Mit einem sehr, sehr rockigen Beat nämlich. Gut so!

Hinzu kommt die eindrucksvolle Stimme von Björn Dixgard, dem Sänger der schwedischen Band.

Der seine Wut so wunderbar herausschreit: „I don‘t wanna hang around with you….“ – „Ich will nicht mehr mit Dir zusammen abhängen“.. Ja, wie recht er hat!

Der Song erwischte mich damals zu genau der richtigen Zeit.

Weil es meinen damaligen Gemütszustand so perfekt beschreiben konnte. (Dreimal darfst Du raten, was bei mir los war).

Und ich hörte dieses Lied. Immer und immer wieder. Gerne auch im Auto, während ich durch die Gegend kurvte.

.

Mit der Stereoanlage, die laut aufgedreht wurde. Und ich sang mit voller Kehle mit. Wie befreiend das war!

Lily Allen: Fuck You Eine kleine Warnung vorab: Dieser Song hat vielleicht die ein oder andere nicht ganz jugendfreie Zeile. Doch mal ehrlich: Klare Worte müssen einfach manchmal sein.

Und es tut sehr, sehr gut, das zu hören. Bzw. auszusprechen. Genau das tut die Britin in diesem Song, der 2009 erschien. (und ebenfalls ein ziemlicher Hit wurde). Noch dazu dieser Gegensatz: Die Melodie, die so spielerisch-schwungvoll, eigentlich so harmlos daher kommt. Kombiniert mit einer wahren Schimpfwort-Tirade. Sehr raffiniert gemacht, Lily!

Dieses Lied ist für mich so eine kleine Perle. Vielleicht auch wegen dieses erwähnten Gegensatzes. Dieses Gegensatz von netter Melodie und klaren Worten, die keinen Zweifel lassen: (gut, jetzt muss ich wohl doch zitieren:) „Ach, leck mich doch – und melde Dich bloß nicht wieder.“

Damit trifft Ms Allen den Nagel genau auf den Kopf! Das finde ich zumindest…

Keane: This is the last time „This is the last time that I will say these words. I remember the first time – the first of many lies“… („Das ist das letzte Mal, das ich diese Worte ausspreche. Ich erinnere mich an das erste Mal. Die erste von so vielen Lügen…“)

Der Anfang macht eigentlich alles schon klar. Denn der Zuhörer weiß sofort: Die Beziehung ist zu Ende. Man spricht nicht mehr miteinander. Und hat diese Wut im Bauch…

Ein passender Moment für diesen ein wenig ruhigeren, doch sehr kraftvollen Song! Denn was der Sänger Tom Chaplin da singt, dieses „Ich sage es jetzt zum letzten Mal…“, das versteht eigentlich jeder.

Genau das hat man sich selbst vielleicht auch vorgenommen. Bis es dann ein zweites, ein drittes und upps, ein viertes Mal passiert.

Schluss damit! Und zwar ein für allemal…

Ich kann diesen Song eigentlich immer hören.

Nicht nur bei Liebeskummer. Auch, wenn ich Ärger im Büro habe. Wenn ich bestimmte Dinge einfach immer wiederholen muss – obwohl doch eigentlich schon längst alles klar sein sollte?!?

Kurz: Wenn ich diese Wut im Bauch spüre. Dann ist der Zeitpunkt für dieses Lied gekommen. Und mir geht es zuverlässig besser, dank dieser 3 min noch was Therapie. Thank you, Keane! – danke, Jungs!

Du hast nun so einige Vorschläge für Liebeskummer Songs in allen möglichen Varianten und Stimmungen gehört. Und ich hoffe, Du kannst mit dem ein oder anderen etwas anfangen! Doch ist Dir dabei vielleicht was aufgefallen: Bisher waren nur englisch sprachige Songs mit dabei. Zeit, das zu ändern! Und mal einen Blick nach Deutschland zu werfen…

Schöne Lieder gegen Liebeskummer auf deutsch – meine Auswahl für Dich

Mittlerweile sollte es sich längst herum gesprochen haben: Auch deutsche Interpreten haben in Sachen Musik so einiges zu bieten! (Und das nicht zu knapp).

Zeit also, sich das Ganze einmal genauer anzuschauen. Und nein, dabei habe ich bewusst auf das Vorstellen von Liedern wie Herbert Grönemeyers „Flugzeuge im Bauch“ verzichtet. Nichts gegen diesen Song – aber den kennt mittlerweile glaube ich jeder. Und man kann deshalb ruhig einen genaueren Blick auf die „jüngere Generation“ werfen…

 

Denn die haben musikalisch so einiges zu bieten.:

Hier also sind meine Liebeskummer Lieder Favoriten, auf deutsch:

 

 

Hier sind meine „deutschen“ Favoriten in Sachen Liebeskummer Songs:

Name des Liebeskummer Lieds Beschreibung Was es in mir auslöst
Andreas Bourani: Auf anderen Wegen Es ist – natürlich – ein Song über die Liebe geworden, dieses kleine große Werk von Andreas Bourani.

Doch über eine Liebe, die zerbrochen ist. Die es nicht mehr gibt.

Dieses Lied handelt davon, dass man sich mittlerweile auseinander gelebt hat. Sich nichts mehr zu sagen hat. Und doch bekommt man es irgendwie hin, dass man im Guten auseinander gegangen ist.

Wut und Groll wird man bei diesem Song also vergeblich suchen. Stattdessen ist da eine sehr tiefe Traurigkeit. Die von Sätzen wie diesen unterstrichen wird: „Mein Herz schlägt schneller als Deins, sie schlagen nicht mehr wie eins. Wir leuchten heller allein, vielleicht muss es so sein.“

Ich gebe es hier und jetzt offen zu: Als ich den Namen des Interpreten hörte, war ich zunächst ein klein skeptisch. Denn ich hatte vor allem die Hymne „Auf uns“ noch im Ohr (und diese wurde bekanntlich rauf und runter gespielt. So lange, bis ich sie schon nicht mehr hören konnte).
Dann aber hat mir ein guter Freund von mir von diesem Song berichtet. Von diesem Song, der ihm viel geholfen hatte, nachdem seine große Liebe mit ihm Schluss gemacht hatte
Ich wurde neugierig und hörte mir das Ganze mal an. Und war anschließend sehr positiv überrascht.

Denn dieser Song schafft den – doch recht schwierigen – Spagat zwischen Trauern und jener Aufforderung, los zu lassen.Und dies auf eine Weise, die sehr natürlich wirkt.
„Garniert“ dazu mit dieser schönen Stimme von Herrn Bourani – ach, was will man mehr?

Juli: Regen und Meer „Ich hab‘ gedacht, ich kann es schaffen, es zu lassen, doch es geht nicht. Ist ein bisschen übertrieben, Dich zu lieben, doch es geht nicht…“ eine kleine Kostprobe aus diesem wunderbaren Lied, das ich Dir hier nicht vorenthalten möchte.

Seit 2001 gibt es die Gruppe – die seit dieser Zeit so einiges in Sachen Hörenswertes auf den Markt gebracht hat. Wie auch dieses Lied „Regen und Meer“. Warum es in dieser Liste auftaucht? , weil es auf eine ganz bestimmte Art und Weise das Andersartige und zugleich doch so Harmonische zwischen einem einstigen Paar ausdrückt, das sich nun auseinandergelebt hat. Und: Regen und Meer gehören nun mal irgendwie zusammen. Doch ist es am Meer nicht viel schöner als im Regen zu stehen?

Ein melancholischer, aber auch tröstender Song der Band aus Gießen. Und vielleicht geht es auch Dir so: So gerne würdest Du den oder die Ex hassen. Doch es geht einfach nicht…

Ein Lied, das für mich sehr viel Wahrheit enthält. Und mich einmal mehr zu genau dem richtigen Zeitpunkt erwischt hat.

Für mich birgt dieser Song viele tröstende, doch auch traurige Momente. Ein traurig-schöner Song, sozusagen.
Und deshalb höre ich ihn auch immer wieder gerne. Punkt.

Tim Bendzko: Wenn Worte meine Sprache wären Ein Lied, das diese Sprachlosigkeit perfekt, ja, in Worte fasst.

Und diese Situation kann wohl jeder von uns nachvollziehen: Wenn einem einfach nichts Passendes einfallen will. Wenn man nicht weiß, was man sagen soll.

Der Berliner Musiker kann sich längst einer guten Bekanntheit hierzulande erfreuen. Und traf mit Songs wie „Nur mal kurz die Welt retten“ perfekt den Zeitgeist.
Nun jedoch besingt er die Sprachlosigkeit. Jene (sprachliche) Leere, die dann herrscht, wenn eine Liebe wirklich zu Ende geht.

Ach, ich kann das so gut nachvollziehen! Jene Situation, wenn nach dem Aus der Liebe einfach nichts mehr an Worten einfällt. Was man zu dem Anderen sagen könnte.

Das kommt zuverlässig immer sehr viel später. Und dann weiß man, was in diesem oder jenem Moment die passenden Sätze gewesen wären. Doch zu spät…

Vielleicht finde ich es auch deshalb so ergreifend, wenn Herr Bendzko genau das besingt. Vielleicht auch, weil er das auf eine so ehrliche Weise tut.

Und ich erkenne: ich bin damit nicht allein. Ich verzeihe mir meine Sprachlosigkeit in diesem Moment. Und akzeptiere, dass man eben nicht in jeder Situation unbedingt was sagen muss. Denn es ist vollkommen in Ordnung. Und auf gewisse Weise auch „menschlich“.

Die Ärzte: Halbes Liebeslied Die Ärzte – ach, die Band ist stets für eine neuerliche Überraschung gut.

Das beweist einmal mehr dieser Song, der 1998 erschien und seither unzählige (Millionen) Male gehört wurde.
Das Lied ist auf der berühmten Platte mit dem einfachen Namen 13 zu hören. Eine Platte, die einschlug wie noch etwas. Und das mit sehr gutem Grund!

Ich finde das immer wieder gelungen: Denn die sonst so hartgesottenen Punker aus Berlin geben sich hier wunderbar melancholisch und einfühlsam.

Und bei jedem neuerlichen Hören des Liedes denke ich an 1993 – dem Jahr, an dem die Band nach einiger Zeit der Trennung sich wieder zusammenfand! Für mich war das damals eine höchst willkommene Nachricht.

Und uns als Zuhörern wäre sonst so einiges entgangen.
Denn Sätze wie „Soll es das gewesen sein? Fällt uns denn keine Lösung ein? Die Möglichkeit ist viel zu klein. Doch ich liebe nur Dich allein“ sind viel zu wertvoll…

Clueso feat. Udo Lindenberg: Cello Der Hamburger Altmeister in Kombination mit dem jungen Songwriter aus Erfurt. Eine Zusammenarbeit, die man vielleicht nicht unbedingt erwartet hätte. Und die die doch sehr, sehr gut funktioniert. Auf der einen Seite die knarzende Röhre des Hamburger Rockers. Auf der anderen Seite die klare und zugleich so weiche Stimme des thüringischen Musikers. Eine Kombination, die sehr, sehr gut funktioniert, wie gesagt! Und dieses wunderbare Lied hervor gebracht hat… Das Lied zählt zu einem meiner Lieblingssongs.

Denn ich muss dabei stets daran denken, wie schön jener Moment auf Cluesos Konzert war. Jener Moment, als auf einmal Udo mit auf der Bühne erschien.

Ein sehr besonderer Moment, an den ich immer wieder zurück denke. Ein Moment, der mich träumen und in Erinnerungen schwelgen lässt. Auch deshalb wird dieser Song immer wieder eingeschaltet…

Ich hoffe sehr, dass Dir meine Vorschläge gefallen haben! Doch möchte ich zum Schluss noch kurz auf eine Frage eingehen. Auf eine ganz bestimmte, um genau zu sein:

Warum helfen Lieder eigentlich bei Liebeskummer?

Es gibt schon sehr gute Gründe, warum Musik als eine Therapie gilt. Denn sie hat die Kraft, uns zu berühren. Und zwar in unserem tiefsten Inneren. Denn sie trifft uns mitten ins Herz – wenn wir es zulassen.

Sie intensiviert die Stimmung, in der wir gerade sind. Holt uns da ab, wo wir uns (emotional) befinden. Sport uns an – beim Sport zum Beispiel. Reißt uns vom Hocker. Macht uns gute Laune. Entspannt uns. Ach, diese Liste könnte ich noch sehr lange weiterführen!

Von guten Songtexten einmal ganz zu schweigen. Und damit sollte die Frage, die in der Überschrift gestellt wurde, eigentlich schon beantwortet sein, nicht wahr?

Zumal ich ja schon angesprochen habe, wie wichtig es ist, all diese traurigen, wütenden, etc. Gefühle bei Liebeskummer nicht zu verdrängen. Sondern sich mit ihnen bewusst auseinander zu setzen. Nur so wird man diesen Schmerz, diesen Kummer hinter sich lassen können!

Setze deshalb mit die Musik dazu ein. Du wirst stets Songs finden, die absolut perfekt zu Deiner aktuellen Gefühlslage passen. Songs, in die Du all diese Emotionen, die Du gerade empfindest, mit hinein packen kannst. Einfach, indem Du in diesem Song aufgehst, ja, darin „lebst“.

Denn genau das braucht es manchmal.