≡ Menu

Männer um den Finger wickeln – doch wie?

Du willst Männer um den Finger wickeln – doch wie solltest Du dafür am besten vorgehen? Wie kannst Du IHN so steuern, dass er Dir jeden Wunsch erfüllt? Was sind die Tricks dabei, die Du beachten musst? Wir haben mal intensiv recherchiert – und möchten Dir nun unsere Ergebnisse präsentieren!

Du willst ihn? Dann nutze unser Coaching. Es ist direkt dafür ausgelegt, wenn du einen Mann erobern willst! Du lernst Schritt für Schritt, wie du ihn verliebt machen kannst! Klicke dafür den unteren Link an.
Hier klicken und erfahren, wie du ihn erobern kannst – Schritt für Schritt

Wie kann ich einen Jungen um den Finger wickeln?

Du hast da jemanden kennengelernt – und dieses männliche Wesen interessiert Dich schon sehr. Schon träumst Du von mehr – oder zumindest davon, ihm näher zu kommen. Dich mit ihm zu treffen. Wie aber kannst Du ihn dazu bewegen, dass er Dich um ein Date bittet? Und zwar so, dass es nicht den Anschein macht, Du seist Du treibende Kraft gewesen?

Klar, das Ganze ist ein wenig tricky. Denn schließlich gefallen sich die (meisten) Männer ja in der Rolle des Eroberers. Und wollen sich in dieser Hinsicht nicht gerne das Heft aus der Hand nehmen lassen. Wie kannst Du ihn also dazu bringen, dass ER DICH um ein Rendezvous fragt?

  • Indem Du es auf die indirekte Tour versuchst.
  • Und ihm goldene Brücken baust.

Denn viele Kerle haben eine gewisse Scheu, diese besondere Lady vor ihnen um ein Date zu fragen. Denn die Möglichkeit besteht ja immer noch, dass sie ablehnt – und sie sich selbst dann wie ein Trottel fühlen. Daher: Hilf ihm ruhig ein wenig auf die Sprünge. Wenn Ihr beispielsweise über Eure Hobbys redet und er erwähnt, dass er gerne Rad fährt, dann sage doch einfach so etwas wie „Ach, das ist interessant! Ich wollte schon länger mal wieder eine Tour am Wochenende einlegen…“ Das gibt ihm die perfekte Gelegenheit, Dich auf eine Tour mit ihm einzuladen. (Natürlich solltest Du solch eine Aussage nur dann machen, wenn Du wirklich Interesse daran hast. Schließlich nützt es nichts, wenn Du seiner Mannschaft am kalten Samstag nachmittag beim Fußball kicken zuschaust und Dich tödlich langweilst. Oder Du überhaupt kein Mountainbike hast…)

Stellen wir uns nun eine andere Situation vor. Wie bringst Du ihn beispielsweise dazu, Dich mal wieder schick zum Essen auszuführen? NICHT, indem Du sagst „Du lädst mich ja niemals irgendwohin ein…“ Denn solche Vorwürfe bringen rein gar nichts. Vielmehr wird er beleidigt sein, sich in die Ecke gedrängt fühlen – und erst recht keine Lust haben, Dich einzuladen. Schon aus Prinzip nicht.

Besser ist es, ihm von diesem neuen Restaurant zu erzählen, das so gut sein soll. Oder Du erzählst von gemeinsamen Freunden, die neulich in dieser einen Location waren und denen es dort sehr gut gefallen hat. Die noch heute vom Essen dort schwärmen… reite nicht allzu lange auf dem Thema herum. Sondern lasse die Saat ruhig ein wenig keimen – und dann kommt früher oder später hoffentlich eine Einladung zum Dinner von ihm.

Wie noch Menschen um den Finger wickeln?

Mit Charme vor allem! Vorwürfe verfangen in der Hinsicht, wie wir ja bereits oben kurz erwähnt haben, nämlich gar nicht. Besser ist es, ihn (oder sie) zu loben, zu fragen, ob er dieses oder jenes machen könnte – wie etwa den Müll runterbringen oder den Abwasch erledigen. Oder Du gehst auf seine speziellen Fertigkeiten ein: „Du bist doch so gut in dem und dem – könntest Du jenes nicht kurz übernehmen?“ Das wird ihm schmeicheln – und er wird umso lieber bereit sein, Dir zu helfen.

Viele Frauen setzen auch auf die „Ich brauche Dich“ Masche. Mit Erfolg, denn das bestätigt die Männer in ihrem Ego. Das Bedürftige spricht sie an – und sie gefallen sich auch in der Rolle als starker Kerl, der für seine Prinzessin sorgen kann. Zu oft solltest Du diese Masche allerdings nicht anwenden – ansonsten kann es schnell sehr durchsichtig und ersichtlich werden. (Und bitte auch nicht übertreiben. Denn keiner nimmt es einer Frau ab, die sonst knallhart ist, die weiß, was sie will, wenn sie auf einmal auf kleines Mädchen macht…Das kommt schnell lächerlich rüber.)

Stellen wir uns noch eine weitere Situation vor. Du hast Dir dieses eine Reiseziel ausgesucht – doch ER ist noch nicht so begeistert und überzeugt davon. Wie kann es Dir gelingen, ihn zu diesem Ort zu überreden? Auch hier ist wieder die indirekte Schiene sehr erfolgsversprechend. Du willst beispielsweise nach Indien? Dann lasse doch einfach mal Reiseprospekte liegen, die sich ganz zufällig mit diesem Land beschäftigen. Und/ oder Du kochst auf einmal indisch, gehst mit ihm in ein indisches Lokal. Auch im Bett kannst Du ihn näher an dieses Reiseziel heranführen – mit Kamasutra nämlich. Und dann lasse ihm ein wenig Zeit. Denn mancher Mann muss sich erst einmal an den Gedanken gewöhnen – doch dann ist er Feuer und Flamme. Und bereit, mit Dir dieses bestimmte Abenteuer zu wagen. Das zeigt sich immer wieder!

Du siehst: Es gibt eine ganze Reihe an Mitteln und Wegen, um IHN um den Finger zu wickeln. Doch bedränge ihn bitte  nicht, sondern lasse ihm Zeit. Du würdest es schließlich auch nicht schätzen, wenn ER Dir plötzlich die Pistole auf die Brust setzt? Oder seinen Kopf durchzusetzen versucht, indem er Dich mit pauschalen Vorwürfen überschüttet?

Eben. Deshalb solltest Du lieber Deinen Charme einsetzen. Ihn loben, ihm zeigen, dass Du sehr wohl siehst, was er alles für Dich, für Eure Beziehung tut. Doch dass er Dir eben einen großen Gefallen täte, wenn er noch dieses für Dich erledigen würde…