≡ Menu

Ex Freund oder Freundin ignorieren

Du interessierst Dich für das Thema „Ex Freund oder Freundin ignorieren“? Weil Du genau das vorhast? Doch wie am besten vorgehen? Damit der gewünschte Erfolg auch eintritt?

Vielleicht möchtest Du den oder die Ex wieder zurück erobern. Weil Du ihn oder sie einfach noch nicht loslassen kannst. Gefühle für ihn oder sie hast. Und Du hast vielleicht gehört, dass in diesem Fall das Ignorieren Dich weiterbringt…


Doch Achtung: Dabei kann verdammt viel schief gehen! Das habe ich selbst am eigenen Leib erfahren. Denn ob Du’s glaubst oder nicht: Ich war einst in genau der gleichen Situation.

Lass mich davon kurz ein wenig erzählen: Mein damaliger Freund hatte mit mir Schluss gemacht. Und das war ziemlich hart für mich. Denn ich hatte noch immer tiefe Gefühle für ihn. Und deshalb wäre es mir auch niemals in den Sinn gekommen, die Beziehung mit ihm zu beenden!

Ich war die ersten Tage völlig unter Schock. Dann am Boden zerstört. Und immer wieder dieses Gefühl: „Ich muss ihn einfach zurück bekommen.“

Ich las davon, dass das mit dem Ignorieren klappen sollte. Gut – und wie weiter? Ich machte es, zog mich komplett zurück – und wartete. Starrte mein Handy an – wann würde er endlich anrufen?

Um es kurz zu machen: Er tat es nicht. Das Telefon blieb auch weiter stumm – und ließ sich durch meine vorwurfsvollen Blicke nicht aus der Ruhe bringen. Ich wartete weiter. Zunehmend frustriert. Bis mir klar wurde: So wird es nicht gehen. Ich muss mehr tun.

Ich begann, mich intensiver mit diesem Thema auseinander zu setzen. Sprach mit vielen anderen darüber, anderen, die genau in der gleichen Lage waren wie ich. Ich las viel zum Thema. Und so konnte ich allmählich eine Strategie für mich entwickeln. Eine Strategie, die ich dann auch anwandte – und die mir tatsächlich half.

Nicht nur mir. Denn es wandten sich mehrere an mich, die ebenfalls Rat in dieser Hinsicht brauchte. Ich verriet ihnen meine Strategie – und bekam höchst positives Feedback.

Deshalb will ich Dir mit diesem Text von meinem Vorgehen erzählen. In der Hoffnung, dass er auch Dir helfen wird! Was Dich konkret erwartet? Lies selbst:

1) Was eigentlich mit dem Ex ignorieren bei ihm oder ihr ausgelöst wird

2) Wann Du Deine oder Deinen Ex ignorieren solltest

3) Wann Du es besser lassen solltest

4) Ob dieser Trick jetzt hilft oder nicht

5) was jetzt für Dich zu tun ist

6) Ob Dein oder Deine Ex durch das Ignorieren zu Dir zurück kommt

7) und mein Fazit zum Thema!

Ex ignorieren – die Psychologie dahinter

Viele fragen sich: Warum überhaupt sich zurück ziehen? Das bringt doch eher das Gegenteil von dem, was man sich eigentlich erhofft, oder? Wenn man einfach gar nichts macht…. Anstatt sich um den Anderen zu bemühen.

 

Nein – so einfach ist es dann doch nicht! Denn ob Du es glaubst oder nicht: Durch den Rückzug wird Verschiedenes bei ihm oder ihr ausgelöst. Bestimmte psychische Mechanismen und Denkweisen. Bestimmte Signale – die wiederum bestimmte Auswirkungen haben. Welche das sind? Schauen wir sie uns mal genauer an!

 

Warum den oder die Ex ignorieren? Auswirkung 1: Das Gefühl von „vermissen“ wird erzeugt

Ach, wir Menschen, wir sind teilweise schon etwas komisch. Da ist etwas (bzw. jemand) ständig um uns. In unserer Nähe. Klar, wir freuen uns schon, dass dem so ist. Zumindest ab und an. Nehmen ihn oder sie in diesen Momenten auch ganz bewusst wahr.

Doch den größten Teil der Zeit sieht dies anders aus. Denn: Durch diese ständige Anwesenheit in unserem Leben ist er oder sie mittlerweile selbstverständlich geworden. Und – so gehen wir davon aus – das wird sich wohl auch erst einmal nicht ändern.

Was passiert? Durch diese ständige Verfügbarkeit sinkt sozusagen sein oder ihr Wert. Das klingt jetzt ein wenig fies. Doch es ist wirklich so!

 

Bis er oder sie dann plötzlich nicht mehr da ist. Wobei das mit dem plötzlich so eine Sache ist: Vielleicht gab es den ein oder anderen Warnhinweis. Das erkennt man meist erst später. Aber sein oder ihr Verhalten wird dadurch erklärlicher.

Was löst der plötzliche Rückzug bei einem (bzw. bei Deiner oder Deinem Ex) aus?

Gut – jetzt bist Du auf einmal weg. Hast Dich aus seinem oder ihrem Leben zurück gezogen. Und jetzt? Jetzt hinterlässt Du eine Lücke. Dort, wo früher Dein Platz war, ist nun Leere.

Und der oder die Ex merkt: Huch, Du bist ja doch nicht selbstverständlich. Nicht immerzu verfügbar. Auf einmal erkennt er oder sie, was er /( sie eigentlich an Dir hatte. (zumindest wollen wir das mal hoffen).

Und durch diese Leere, diese Lücke, kann das Gefühl von vermissen entstehen. Denn dieses Gefühl wird nur dann auftauchen, wenn eine solche Lücke vorhanden ist. Und genau das hast Du nun in die Wege geleitet.

Der oder die Ex hat nun das Gefühl, dich für immer verloren zu haben. Und das löst oft massiv „vermissen“ aus. Wollen wir hoffen, dass dies auch bei ihm oder ihr eintritt!

Warum den oder die Ex ignorieren? Auswirkung 2. Du zeigst, dass du unabhängig bist und auch ohne ihn oder sie kannst

Denn Du bist nicht auf ihn oder sie angewiesen. Du hast nämlich ein, DEIN eigenes Leben. Eines, mit dem Du auch zufrieden bist. (Zumindest will ich das hoffen. Und es schadet nicht, wenn Dein oder Deine Ex genau das glaubt.)

Er oder sie merkt also: „Oh, wenn ich sie/ ihn zurück haben will, dann muss ich mich doch ein wenig anstrengen.“ Warum? Weil Du ihn oder sie nicht zwingend brauchst. Nicht bereit bist, nur deswegen zurück zu kommen, weil es ihm oder ihr gerade in den Kram passt. Wozu auch? Du hast schließlich ein eigenes Leben. Und Dir fehlt auch nicht viel..

Je mehr Du genau dieses Bild vermittelst (und je mehr das wirklich der Fall ist, umso besser und authentischer wird Dir diese Vermittlung gelingen), umso mehr wird Dein oder Deine Ex sich anstrengen wollen.

Er oder sie wird sich fragen: Was Du wohl so machst? Jetzt, da Du nicht mehr ständig in seinem oder ihrem Leben bist? Er oder sie wird wieder neugierig auf Dich. Und das zieht ihn oder sie auf scheinbar magische Art und Weise an. Perfekt gelaufen, würde ich mal sagen!

Warum den oder die Ex ignorieren? Auswirkung 3: Du zeigst, dass man mit dir nicht alles machen kann

Ein weiterer, sehr, sehr wichtiger Grund. Denn Du zeigst: „Hey, Du kannst eben nicht alles mit mir machen! Ich lasse das nicht zu! Denn dafür bin ich mir einfach zu schade.“

Du machst also nicht alles mit. Willst Dich nicht mit einem Leben als Fußabtreter begnügen. Sondern gehst.

Das beweist Unabhängigkeit. Das beweist Stärke. Und auch Selbstliebe. Denn lieber kümmerst Du Dich um Dich selbst. Anstatt Dich fies behandeln zu lassen. Und/ oder auf ewig im Wartestand zu verharren. In der Hoffnung, dass er oder sie Dir vielleicht doch mal einen Blick zuwirft. Um sich dann wieder anderem (oder Anderen) zu widmen…

 

nein, mit Dir ist das nicht drin. Du gehst lieber. Auch, wenn es nur auf Zeit ist. Was das mit Deinem oder Deiner Ex macht? Nun: Er oder sie wacht sozusagen auf. Und Du beschäftigst ihn oder sie dann umso mehr…. Das wollen wir an dieser Stelle zumindest hoffen!

Warum den oder die Ex ignorieren? Auswirkung 4: Du zeigst, dass es Grenzen gibt!

Denn wie gesagt: Für manches bist Du Dir einfach zu schade. Und, ganz unter uns: Du hast sehr, sehr recht mit dieser Haltung! Denn warum alles mit sich machen lassen?

Erstens bist Du ein sehr, sehr wertvoller Mensch. Ein einzigartiger. Der nur das Beste verdient hat. (und nur den richtigen Kerl, die richtige Frau. Der oder die genau diesen Wert auch erkennt)

Deshalb solltest Du Dich nicht mit jedem zufrieden geben. Nicht mit Leuten abgeben, die Dich eigentlich nicht gut behandeln. Ist klar, oder?!?

Zweitens zeigst Du Deinem oder Deiner Ex: „Dein Tun, Dein Verhalten hat bestimmte Konsequenzen.“ Das wird ihn oder sie zum Nachdenken bringen. Zu einer (oder mehreren) Änderung(en) in seinem oder ihrem Verhalten bewegen. Das wollen wir an dieser Stelle zumindest mal hoffen! Wenn nicht: Dann ist das auch ein Zeichen. Und zwar für seine oder ihre Unreife…

 

Ex ignorieren oder nicht? Achtung: Es kann auch sehr schädlich sein!

Jetzt juckt es Dich vielleicht sehr in den Fingern, Dich sofort aus dem Staub zu machen. Und aus seinem oder ihrem Leben schnellstmöglich zu verschwinden. Sind die Koffer schon gepackt? Die Laufschuhe schon geschnürt?

Halte lieber einen Moment noch inne! Denn diese Strategie hat auch ihre kleinen Tücken….

Denn sie kann sehr, sehr schädlich sein. Diesen Warnhinweis möchte ich Dir auf dieser Stelle auf jeden Fall mitgeben!

Wann ist der Rückzug aus seinem oder ihrem Leben schädlich? Genau dann, wenn Du die hauptsächliche Verantwortung für das Scheitern Eurer Beziehung trägst. Etwa, wenn Du ihn oder sie verlassen hast. Fremd gegangen bist. Oder auf eine andere Weise verletzt hast. Schauen wir uns daher genauer an, wann Du Dich zurück ziehen solltest:

Wann solltest Du Deine oder Deinen Ex ignorieren?

Es gibt so bestimmte Fälle, in denen ist die Gefahr deutlich geringer. Und Du kannst Dich eigentlich getrost aus seinem oder ihrem Leben zurück ziehen. Zumindest für eine gewisse Zeit. Welche Fälle das sind? Das wollen wir uns jetzt mal ansehen:

Wann den oder die Ex ignorieren? Fall 1: Er oder sie hat Dich betrogen

Keine schöne Situation, ist klar. Und vielleicht ist das eine Situation, von der Du insgeheim gedacht hast: „Das passiert immer nur den anderen. Mir nicht. Denn er oder sie liebt mich. Aus vollem Herzen. Und würde unser gemeinsames Glück niemals aufs Spiel setzen.“

Tja, bis es eben DOCH passiert. Das geht leider schneller als man manchmal denkt. Und ich wünsche es natürlich niemandem auf der Welt. Denn – das kann ich aus eigener Erfahrung heraus sagen: Es ist ein echter Schlag. Es fühlt sich wie Verrat an. Es hinterlässt tiefe Wunden.

Man fragt sich „Warum? Was hat ihm oder ihr gefehlt? Warum hat es nicht gereicht, dass ich so viel / alles gegeben habe?“ Gefährliche Gedanken, die einen oft nicht weiter bringen. Man fühlt sich nur noch schlechter… und versinkt in endlose Grübeleien. Die einen stetig weiter runter ziehen.

Warum jetzt zurück ziehen und den oder die Ex ignorieren?

Genau jetzt solltest Du Dich daher zurück ziehen. Dich um Dich selbst kümmern. Und Deinem oder Deiner Ex zu verstehen geben: „Dein Tun hat Konsequenzen. Ich mache das nicht (mehr) mit. Und gehe.“

Jetzt ist es an ihm oder ihr, was draus zu machen!

 

Wann den oder die Ex ignorieren? Fall 2: Er oder sie hat Dich aus fehlender Liebe verlassen

Auch kein schönes Szenario, keine Frage. Und doch ist es so: Im Laufe der Zeit sind seine oder ihre Gefühle für Dich immer kleiner und kleiner geworden. Bis gar keine mehr vorhanden waren. Oder nicht genug, um die Beziehung noch weiter fortzuführen.

Warum, fragst Du Dich vielleicht? Tja, wenn sich das so einfach sagen ließe… Menschen verändern sich. Durch Ereignisse, durch Weiterentwicklung. Und nicht immer geschieht das synchron mit dem Partner oder der Partnerin.

Beide werden also durch den Verlauf des Lebens, durch den Lauf der Zeit auseinander getrieben. Bis der eine merkt: „oh, ich empfinde ja gar nichts mehr für ihn oder sie!“. Und dann geht er / sie.

Warum jetzt zurück ziehen und den oder die Ex ignorieren?

So hart das auch klingt: Daran kannst Du erst einmal nichts ändern. Denn wie das so ist mit Gefühlen: Sie lassen sich einfach nicht erzwingen. Und sich auch nicht auf Knopfdruck wieder herstellen.

Daher: Lasse ihn oder sie erst einmal in Ruhe. Kümmere Dich um Dich selbst! Und warte ab, wie er oder sie nun reagiert.

Denn manchmal kommen die Gefühle dann doch zurück. Wenn er oder sie Deinen Wert erkannt hat. Erkannt hat, wie viel Du ihm/ ihr eigentlich bedeutest. Doch dafür braucht es meist erst den Rückzug…

 

Wann den oder die Ex ignorieren? Fall 3: Er oder sie nervt Dich einfach

Es muss nicht immer Liebe mit im Spiel sein! Bzw. die Hoffnung, dass es vielleicht doch noch mal was wird, im zweiten Anlauf.

Nein, manchmal ist es auch einfach so: Du bist fertig mit ihm oder ihr. Er oder sie nervt Dich schlicht und einfach. Was genau? Ach, eigentlich alles! Das gesamte Verhalten. Die Art. Der Stil. Und so weiter. Du könntest Dich da richtig rein steigern…

Das merkst Du auch daran, dass Du endlos über ihn oder sie lästern könntest. Dieses oder jenes zu kritisieren hast. Und ihm oder ihr einen sehr genervten Ton anschlägst…

Warum jetzt zurück ziehen und den oder die Ex ignorieren?

Ist eigentlich klar, oder? Um Deine ( und seine, ihre) Nerven zu schonen. Du scheinst fürs Erste fertig mit ihm oder ihr zu sein. Dann ist die logische Konsequenz: gehen. Zumindest für eine gewisse Zeit, um Euch beiden eine Pause zu gönnen. Und um zu schauen: Wie viel Liebe ist von Deiner Seite aus noch vorhanden? Das lässt sich oftmals aus der Ferne so viel besser erkennen!

  • Beobachte in diesem Fall Deine Gefühle.
  • Wie entwickeln sie sich? Klingen sie noch weiter ab? Vermisst Du ihn oder sie überhaupt nicht?
  • Oder merkst Du: Er oder sie fehlt mir doch?
  • Schaue Dir das in aller Ruhe an!
  • Doch vergiss dabei nicht, Dein Leben zu führen…

 

Wann den oder die Ex ignorieren? Fall 4: Du brauchst einfach Deine Ruhe

Weil es mit ihm oder ihr furchtbar anstrengend war. Zumindest in letzter Zeit! Und all das hat Dich ziemlich geschafft.

Denn es gab bestimmte Probleme zwischen Euch. Herausforderungen, man könnte es auch so nennen (ändert aber nichts. Klingt nur besser bzw. neutraler).

Probleme, die Euch beide, die Eure Beziehung auf eine ziemlich harte Probe gestellt haben. Und die Dich erschöpft haben. Das merkst Du.

Vielleicht hat sich das auch auf Deine Gefühle für ihn oder sie ausgewirkt. Das ist in der Regel so! Denn Du hast vielleicht einfach keine Kraft mehr. Und willst diese Kräfte, diese Energien eigentlich auch gar nicht mehr aufbringen….

Warum jetzt zurück ziehen und den oder die Ex ignorieren?

Weil Du gerade einfach nicht mehr kannst. Alle Versuche vorher haben bislang nichts gebracht. Etwa, mit ihm oder ihr zu reden. Vielleicht gab es Streit. Vielleicht gab es ein (oder zwei oder fünf) Ultimatum. Doch das hat nichts gebracht.

  • Und Du musst es nun eben so probieren.
  • Dich erst einmal wieder auf Dich selbst und auf Deine eigenen Bedürfnisse konzentrieren.
  • Das ist nämlich der einzig wahre Weg, um wieder zu Dir zu finden!
  • Und Kräfte zu sammeln.

Vielleicht kommen dann auch Deine Gefühle für ihn oder sie wieder. Doch erst einmal musst Du gehen…

Wann den oder die Ex ignorieren? Fall 5: Er oder sie hat eine/n Neue/n

Auch in diesem Fall gilt: Ziehe Dich erst einmal zurück! Denn alles andere bringt gerade nichts…

(Klar, ist jetzt auch kein sonderlich schönes Gefühl. Ich kenne das ziemlich gut: Mein Ex hatte danach ziemlich schnell wieder eine Beziehung. Und ich fühlte mich irgendwie – sitzen gelassen. So, als hätte er mich „überholt“. Er hatte schon wieder eine Neue. Und ich dackelte immer noch allein durchs Leben. Nein, ein schönes Gefühl war das echt nicht..)

Warum jetzt zurück ziehen und den oder die Ex ignorieren?

Es bringt jetzt überhaupt nichts, um eine zweite Chance bei ihm oder ihr zu betteln! Denn für ihn oder sie stellt sich die Sache so dar:

  • Er oder sie ist glücklich mit dem oder der Neuen.
  • Beide befinden sich in der absoluten Honeymoon Phase.
  • Alles ist jetzt schön und toll und überhaupt ganz rosarot.
  • Sie haben nur Augen füreinander.
  • Wollen nur Zeit zu zweit verbringen.
  • Und alles andere, alles, was jetzt von außen an sie heran kommt: Das ist nur eine unwillkommene Störung.

Das wird auch so sein, wenn Du wieder an seine oder ihre Tür anklopfst. Er oder sie wird darauf nur genervt reagieren. À la: „Was will DER oder DIE denn jetzt von mir?“ (oder mit der Haltung „Ach ja. Jetzt, wo ich jemand Neuen gefunden habe, kommt er oder sie wieder angekrochen… jetzt scheine ich auf einmal wieder interessant zu sein…“

Er oder sie wird daher vielleicht höchst misstrauisch reagieren. Und sich auf Dich gleich fünfmal nicht einlassen wollen.

Zumal der oder die Neue das wohl auch nicht gerne sehen wird. Und vielleicht beginnt nun das große Lästern. Und glaube mir: Der oder die Ex wird in diesem Fall eher dem oder der Neuen Glauben schenken…

Daher: Lasse die beiden unbedingt erst einmal in Ruhe! Und warte ab, bis die rosaroten Farben nach und nach verblassen. Bis der Alltag auch in ihre Beziehung Einzug hält. Und beide erkennen müssen: Ach so, der oder die Andere ist ja auch nur ein Mensch. Und dieser Mensch hat so einige Macken… (doch das sollen beide bitte schön selbst herausfinden. Das ist nämlich sehr viel effektiver…)

 

Gut, nun weißt Du, in welchen Fällen es besser ist, erst einmal zu verschwinden. Doch wann bringt ein solches Verhalten eigentlich weniger? Genau das schauen wir uns im nächsten Abschnitt mal an!

Wann solltest Du Deinen oder Deine Ex besser NICHT ignorieren?

Achtung: Nicht immer bringt diese Art von Rückzug etwas. Nein: in manchen Fällen kann es das Ganze nur noch schlimmer machen! Welche das sind? Schauen wir uns das mal an:

Wann den oder die Ex besser nicht ignorieren? Fall 1: Du trägst die hauptsächliche Verantwortung für das Aus

Vielleicht hast Du ihn oder sie betrogen. Oder die Beziehung besonders in den letzten Monaten/ Wochen, … ziemlich vernachlässigt.

Das hat den oder die Ex ziemlich verletzt. Und stelle Dir jetzt vor, Du gehst einfach. Verschwindest vollkommen aus seinem oder ihrem Leben…

Warum solltest Du den oder die Ex jetzt besser nicht ignorieren?

Ist eigentlich klar, was nun passiert: Dein oder Deine Ex wird noch verletzter sein. Und Dich vielleicht als ziemlich feiges A…loch betrachten.

Na ja, so ganz Unrecht hat er oder sie mit dieser Sichtweise auch nicht. Denn Fakt ist: Eine Entschuldigung, eine Art Wiedergutmachung, die wäre an dieser Stelle schon angebracht. Allein schon, um die Verantwortung zu übernehmen.

Und um ihm oder ihr zu zeigen: Dir ist bewusst, was Du getan hast. Das tut Dir Leid. (hoffentlich). Denn Du wolltest ihn oder sie nicht bewusst verletzen (hoffentlich). Jetzt zu verschwinden und nichts dergleichen zu tun: Nein, das wäre echt nicht das Gelbe vom Ei. (um es mal untertrieben auszudrücken.)

Wann solltest Du ihn oder sie besser nicht ignorieren? Fall 2: Du willst ihn/ sie zurück. Und auch ihm oder ihr geht das so.

Es sind immer noch Gefühle für den Anderen da. Trotz der Probleme. Trotz der Trennung. Noch immer empfindet man etwas für den Anderen. Ja, es ist noch Liebe mit im Spiel!

Warum solltest Du den oder die Ex jetzt besser nicht ignorieren?

Ich antworte mal mit einer Gegenfrage: Warum das Ganze hinaus zögern? Wenn es dafür einfach keinen Grund gibt? Wenn die Sache eigentlich klipp und klar ist?

Dieses Vorgehen kann eine ernsthafte Gefahr bergen. Denn: Du ziehst Dich jetzt zurück. Aus welchen Gründen auch immer. Vielleicht lernt er oder sie nun jemand Anderen kennen. Und das Verhängnis nimmt seinen Lauf…

Oder: Er oder sie ist tief verletzt. Und versteht die Welt einfach nicht mehr. Er oder sie fühlt sich von Dir getäuscht. Und will nun seiner-/ ihrerseits nicht mehr…

Daher:

  • Sucht lieber das offene Gespräch!
  • Trefft Euch!
  • Flirtet miteinander!
  • Und redet offen und ehrlich darüber, wie es zur Trennung kommen konnte. Wie sich die Probleme lösen lassen können..

das ist jetzt eine sehr viel bessere Strategie! Denn Ihr beide habt nun mal diese wunderbare, zweite Chance erhalten. Setzt sie nicht aufs Spiel!

Wann solltest Du den oder die Ex besser NICHT ignorieren? Fall 3: Du hast ihn oder sie verletzt. Es kam deswegen zur Trennung

Dieser Fall ähnelt dem zweiten. Vielleicht geschah dies nicht bewusst. Vielleicht hast Du das damals aber in Kauf genommen, aus welchen Gründen auch immer. Vielleicht wolltest Du ihn oder sie auf diese Weise irgendwie wach rütteln…

wie dem auch sei: Dein Verhalten hat ihn oder sie verletzt.

Und jetzt bemühst Du Dich nicht einmal, das zu verstehen. Nein, Du gehst stattdessen einfach. Zumindest wirkt das aus seiner oder ihrer Sicht so…

Warum solltest Du den oder die Ex jetzt besser nicht ignorieren?

Weil Du die Dinge auf diese Weise nur noch schlimmer machst. Und er oder sie nun erst recht verletzt wird. Sich vielleicht noch stärker von Dir abwendet. Und Du verbaust Dir damit alle Chancen, die Du vorher noch hattest…

 

Gut, nun weißt Du auch darüber Bescheid. Doch was lässt sich nun sagen? Hilft das Ex ignorieren? Oder eher doch nicht? Genau darum geht es in dem nächsten Kapitel!

Ex ignorieren hilft – aber nicht immer

Wäre ja auch zu schön, wenn es einmal im Leben eine wirklich klare Antwort gäbe… aber wie das nun mal so ist: Es geht dann doch komplizierter so. und man muss schon genau hinsehen. Die jeweilige Situation betrachten. Und deren Umstände…

Hier habe ich deshalb eine Tabelle für Dich erstellt. Die dir hoffentlich dabei hilft, eine Entscheidung zu fällen:

Situation Ignorieren oder doch nicht?
Du hast ihn oder sie sehr verletzt Nein
Er oder sie hat jemand anderen Ja
Er oder sie ist einfach nur genervt/ Du bist genervt Ja
Es gab zwischen Euch zu große Probleme. Für die es gerade keine Lösung gibt Ja
Er oder sie fühlt sich von Dir falsch behandelt Nein
Zwischen Euch sind noch echte, wahre Gefühle Nein
Er oder sie empfindet nichts mehr für Dich Ja
Du brauchst jetzt einfach Deine Ruhe Ja

 

Wann hilft es, den oder die Ex zu ignorieren?

Wenn Du Dich wieder mehr um Dich selbst kümmern möchtest. Deine eigenen Bedürfnisse wieder mehr in den Vordergrund stellen willst. (und das ist eigentlich sehr, sehr richtig!!)

Wenn Du das Gefühl hast: Du brauchst das gerade. Würdest Du Dich jetzt noch weiter auf ihn oder sie konzentrieren, fokussieren: Dann kommst Du für Dich erst einmal nicht weiter.

Und: Du kannst auf diese Weise Deine Gefühle für ihn oder sie überprüfen. In aller Ruhe schauen: Wie entwickeln diese sich? Klingen sie ab? Hast Du Dir vielleicht nur was eingebildet? Und haben andere Mütter nicht viel schönere Söhne/ Töchter?

Das lässt sich mit Distanz oftmals besser beurteilen. Finde es daher heraus!

 

Und: Vielleicht möchtest Du Deinem oder Deiner Ex gegenüber auch Unabhängigkeit demonstrieren. Ihm oder ihr zeigen: „Du, ich bin nicht auf Dich angewiesen.“ Auch dafür ist der vorläufige Rückzug sehr gut geeignet!

 

Wann hilft es weniger, den oder die Ex zu ignorieren?

Wie gesagt: Wenn Du ihn oder sie eigentlich zurück willst. Und es ihm oder ihr nicht anders geht. Jetzt erst einmal aus seinem oder ihrem Leben zu verschwinden: Das wäre ziemlich unlogisch. Unverständlich. Und es bedeutet vor allem eins: verschwendete Zeit.

Und: Bist Du für die Trennung verantwortlich, dann solltest Du auch dazu stehen. Und zwar offen und ehrlich. Und nicht einfach Reißaus nehmen. Ist klar, oder?!?

 

Ich hoffe, Du kannst nun sehr viel besser einschätzen, was in Deinem Fall zu tun ist! Doch stellt sich nun für Dich vielleicht die Frage:

Also Ex ignorieren oder freundlich sein?

Wie gesagt: Das kommt ganz auf die jeweilige Situation drauf an! Und daher lässt sich diese Frage nicht so einfach, nicht so pauschal beantworten.

Nehme Dir wirklich Zeit. Dafür, Deine persönliche Lage genau zu analysieren. Mit diesem Text sollte das auch einfach sein….

 

Vielleicht hast Du Dich mehr oder weniger für das Ignorieren, den vorläufigen Rückzug entschieden. Doch weißt Du jetzt nicht: Kommt der oder die Ex dann auch wirklich zurück? Dieser Frage widmen wir uns im nächsten Abschnitt!

Durch ignorieren Ex zurück bekommen?

Auch wieder so eine Frage, die sich leider nicht pauschal und mit einem eindeutigen Ja beantworten lässt. Denn:

Diese Strategie wird nur dann klappen, wenn auch von seiner oder ihrer Seite aus noch Gefühle vorhanden sind. Wenn echte, wahre Liebe mit im Spiel ist. Trotz allem. Trotz der Trennung. Trotz der Probleme, die es zwischen Euch ja gab (ansonsten wäre es schließlich niemals so weit gekommen.)

Daher: Nur, wenn er oder sie noch wirklich etwas empfindet für Dich, kann das Ex ignorieren etwas bringen. Und dazu beitragen, dass er oder sie zu Dir zurück kommt. Doch natürlich nur dann, wenn Du diese Zeit des Abstands auch nutzt!!

 

Ex ignorieren oder nicht? mein Fazit

Es kommt stets drauf an – auf die jeweilige Situation nämlich. Auf deren Umstände. Deshalb ist eine vorherige Analyse so wichtig. Denn einfach drauf los stürmen und sich zurück ziehen : nun, so einfach ist die Sache dann doch nicht.

Und , wie gesagt: Du solltest diese Phase auch nutzen. Um über alles gründlich nachzudenken. Um wieder zu Dir selbst zu finden. Um Verantwortung für Deine Fehler, Dein Verhalten zu übernehmen. Um zu überlegen, wie es in Zukunft besser werden könnte (sei es mit diesem Partner oder mit einem/ einer Neuen).

Und: um die Gefühle für den oder die Ex zu überprüfen. Denn dafür braucht es manchmal einfach ein wenig Abstand….

 

Wie auch immer Du Dich entscheidest: ich wünsche Dir alles Gute! Und viel Glück….