≡ Menu

Ex meldet sich nicht mehr

Du hörst einfach nichts mehr von Deinem Ex? Obwohl die Trennung vielleicht noch gar nicht so lange her ist? Und Du wunderst Dich irgendwie über sein Schweigen?

Vor allem, wenn Ihr bei der Trennung eigentlich anderes vereinbart habt. Wenn der berühmte Satz fiel „wir können ja Freunde bleiben.“ Und Freunde – nun, die melden sich zumindest ab und zu bei dem Anderen, nicht wahr?!?

Doch herrscht von seiner Seite aus jetzt komplette Funkstille. Das verletzt Dich irgendwie. Das tut Dir weh. Und Du verstehst das auch nicht so ganz…


Ich kann Dich sehr gut verstehen, um ehrlich zu sein! Denn ich befand mich einst in genau der gleichen Situation. Lasse mich ein wenig davon erzählen:

Mein Ex hatte mit mir vor zwei Jahren Schluss gemacht. Eine Andere, der klassische Fall. Doch wollte er trotzdem noch mit mir befreundet bleiben. Mich als einen Teil seines Lebens wissen. Das sagte er zumindest beim Aus.

Gut, das war mir sogar sehr recht! Denn ich konnte und wollte ihn noch nicht loslassen. Konnte und wollte nicht auf Nimmerwiedersehen sagen. Deswegen kam es mir sehr entgegen, dass dieser Satz fiel. An diesen Satz klammerte ich mich auch.

Aber ich merkte schon bald: Er war wohl nicht so gemeint gewesen. Denn von seiner Seite aus kam – nichts.

Und das, obwohl ich ihm durchaus immer mal wieder schrieb. Ihm hin und wieder Nachrichten schickte. Per Whats App oder per Facebook, à la „Hey, wie geht‘s, was machst Du so?“ so etwas in der Art, also nichts zu Aufdringliches oder zu Emotionales. Aber von seiner Seite aus kam einfach nichts zurück.

Das verletzte mich. Und ich verstand es einfach nicht! Denn schließlich hatte er damals doch etwas ganz anderes gesagt…

Nein, das war wirklich keine schöne Situation. Das kannst Du Dir vermutlich vorstellen! Und ich grübelte und grübelte, ob ich etwas falsch gemacht hätte. Und wenn ja: was.

Bis mir aufging: Vielleicht stecken da ganz andere Gründe dahinter. Gründe, die nicht unbedingt etwas mit mir zu tun haben.

Ich ging daher in mich. Dachte nach. Beschäftigte mich noch intensiver mit diesem Thema. Und sprach auch mit Anderen darüber. Mit Betroffenen, aber auch Experten.

Nach und nach kam ich den wichtigsten Gründen für ein solches „Ex Schweigen“ auf die Spur. Und was soll ich sagen? Allein schon das zu wissen, machte es für mich leichter.

Ich hoffe, so wird es auch Dir gehen! Deshalb möchte ich meine Erkenntnisse an dieser Stelle mit Dir teilen. Und Dir die wichtigsten Gründe für sein Schweigen vorstellen.

Hier das Inhaltsverzeichnis:

1) Ex meldet sich nicht mehr – die Gründe dafür

2) Ex meldet sich nicht von selbst – was tun?

3) Ex meldet sich und dann wieder nicht. Was hat das zu bedeuten?

4) und mein Fazit zum Thema!

Ex meldet sich nicht mehr – die 7 wichtigsten Gründe

Ja, wie gesagt: Das ist echt nicht schön gerade. Vor allem, weil Du vor einem Rätsel stehst. Einem, über das Du Stunden, ach, Tage nachdenken könntest (oder eher: Dir den Kopf zerbrechen).

Grund genug daher, die sieben häufigsten Ursachen einmal näher zu beleuchten. Um alles besser einordnen und verstehen zu können. Um es auf diese Weise leichter zu machen.

Hier sind sie, die 7 Gründe:

Ex meldet sich nicht mehr – die Gründe. Grund 1: Du bist ihm einfach nicht mehr wichtig.

Ja, klingt jetzt ein wenig fies. Gebe ich ja zu. Doch ist es nun mal ein Fakt: Wenn einem eine Person wirklich am Herzen liegt, dann ruft man diese auch an. Oder schickt ihr zumindest ab und an eine kurze Nachricht. Auf welchem Wege auch immer.

Doch wenn all das nicht passiert: Nun, dann ist das auch schon mal sehr bezeichnend. Doch wann ist dem so?

Trifft zu, wenn...

Er dich z.b aus fehlender Liebe verlassen hat. Wenn seine Gefühle für Dich also nicht mehr vorhanden sind. Dann sieht er oft schlicht und einfach nicht den Sinn dahinter, noch weiter mit Dir in Kontakt zu bleiben. Weil er das Ganze abschließen (um nicht zu sagen vergessen) möchte. Hinter sich lassen, und zwar ein für allemal. Deshalb kommt für ihn ein Kontakt halten nicht infrage. Auch, wenn er bei der Trennung vielleicht etwas anderes gesagt hat.

(doch ist dieser Satz für viele einfach so dahin gesagt. Nicht wirklich ernst gemeint. Er gehört halt „zum guten Ton“. Doch ernste Absichten: Nein, die stecken oftmals nicht dahinter.)

Ex meldet sich nicht mehr – die Gründe. Grund 2: Er weiß, dass er dir damit weh tun kann

Denn er weiß (oder er spürt), dass Du ihn noch immer vermisst. Dass Du noch nicht über ihn hinweg bist. Dass Du Dich nach ihm sehnst. Deshalb willst Du ihn unbedingt weiter in Deinem Leben halten.

Um die Hoffnung auf einen Neuanfang mit Euch beiden aufrecht erhalten zu können. Um ihn nicht vergessen zu müssen.

Das spürt er. Und er will Dir keine vergebliche Hoffnung machen! Er will nicht, dass Du noch Erwartungen in diesem Bereich hegst. Weil es für ihn nun mal aus und vorbei ist. Weil er spürt, dass er Dir so auf lange Sicht gesehen weh tut. (vor allem, wenn er schon eine Neue hat). Und deshalb stellt er den Kontakt zu Dir ein.

Trifft zu, wenn…
Er Dich verlassen hat. Doch Du liebst ihn immer noch. Das weiß er. Sei es direkt von Dir. Oder von Dritten.

Fakt ist: Du hast noch immer gewisse Hoffnungen. Sehnst Dich nach ihm. Danach, in seiner Nähe zu sein. Davon weiß er.

Doch er kann diese Hoffnung einfach nicht erfüllen. Für ihn ist es wirklich aus. Ein für allemal. Er will neu durchstarten. Vielleicht mit Dir – als eine ganz normale Freundin. Oder als Bekanntschaft.

Doch spürt er auch: Das wäre für Dich nicht gut. Gerade nicht zumindest. Weil es ihm gut geht. Vielleicht, weil er schon in einer neuen Beziehung steckt. Und natürlich ist ihm bewusst, wie hart das für Dich dann ist! Und dass es Dir schwer fallen wird, Dich wirklich für ihn zu freuen.

Deshalb möchte er Dich schützen. Und zieht sich erst einmal aus Deinem Leben zurück.

Er meldet sich nicht mehr, die Gründe. Grund 3: Er hat Beziehungsangst

Du glaubst gar nicht, wie viele Männer unter einer tief sitzenden Beziehungsangst leiden! Vielleicht kann manch einer die ganz gut verstecken. Doch früher oder später taucht sie auf. Und das führt dann dazu, dass er das Weite sucht.

Obwohl er es mit Dir eigentlich schön fand, wenn er ehrlich ist. Er hat die Zeit mit Dir genossen. Und auch etwas für Dich empfunden. Doch diese Angst verhindert, dass er sich wirklich auf Dich, auf Euch als Paar einlassen kann. Dass er sich zu Dir, zu Euch bekennt. Dies Angst ist nämlich einfach zu groß… und lässt ihn in Panik verfallen. Und er sucht sein Heil in der Flucht. Macht Schluss. Schämt sich. Und lässt nichts mehr von sich hören.

Trifft zu, wenn…
… er aus heiterem Himmel trotz Liebe auf einmal weg ist – ohne Anlass oder was gesagt zu . Und wie gesagt: es war schön mit ihm. er fand es eigentlich auch.

Aber: Er kann sich nicht wirklich emotional auf jemanden einlassen. Es fällt ihm schwer, ach, es ist ihm nahezu unmöglich, sich jemandem anzuvertrauen. Sich ihm oder ihr gegenüber zu öffnen. Sich in gewisser Weise von ihm oder ihr abhängig zu machen.

Das kann er nicht. Vielleicht, weil er es niemals gelernt hat. Vielleicht, weil er mal erlebt hat, wie er in dieser Hinsicht böse auf die Schnauze geflogen ist. Weil sein Vertrauen missbraucht wurde. Weil er böse verletzt oder enttäuscht wurde. All das kann sein! (soll jetzt keine Entschuldigung für sein Verschwinden sein. Aber ich wollte Dir die Hintergründe darstellen.)

Tja, und dann ist es so: er will sich schützen. Er baut diesen Panzer um sich herum. Einen Panzer, der nichts und niemanden wirklich durchdringen lässt. Er lässt nichts mehr zu nahe an sich heran. Zumindest versucht er das!
Und sobald es inniger, enger wird: Dann kommt wieder die altbekannte Panik in ihm hoch. Dann nimmt er lieber Reißaus. Anstatt jetzt in dieser Beziehung, in dieser Situation zu bleiben. Denn er könnte ja verletzt werden!

Zu sehen, dass es doch vielleicht schön sein könnte, dass es ihn bereichert: Das kann und will er nicht sehen. Also haut er ab, einmal mehr. Bevor er da in was hinein geraten könnte…

Denn es ist eine Art von Abhängigkeit, die ihm große Angst macht. Ja, in gewisser Weise hat er Angst vor der Liebe! Und vor all den Emotionen, die mit ihr einher gehen.. (eigentlich sehr schade, nicht wahr?),. Also geht er. Und bricht den Kontakt zu Dir ab.

Ex meldet sich nicht mehr – die Gründe. Grund 4: Er hat eine Neue
Ja, das war jetzt wohl nicht die Nachricht, auf die Du so sehnsüchtig gewartet hast, oder? Denn gib es ruhig zu: In Dir war doch noch immer ein kleines bisschen Hoffnung. Darauf, dass Ihr beide wieder zusammen kommt.

Doch nun hat er jemanden kennengelernt. Jemanden, zu dem er sich wirklich hingezogen fühlt.

Und mit diesem Jemand (oder dieser Frau) scheint es etwas Ernsteres zu sein. Zumindest ist sie nicht sofort (wieder) von der Bildfläche verschwunden!

Und hattet Ihr seid der Trennung zumindest noch ab und an Kontakt: Dann hat sich das längst geändert. Denn mittlerweile meldet er sich gar nicht mehr bei Dir…

Trifft zu, wenn…

er dergleichen kommuniziert hat. Er hat Dir also erzählt, dass er eine neue Beziehung hat. Dass es ihm gut geht mit ihr. Und dass er denkt, dass es besser ist, wenn Ihr Euch erst einmal nicht mehr seht, schreibt, etc.

Meist will er Dich auf diese Weise nicht verletzen. Denn, siehe oben: Er spürt nämlich instinktiv, dass Du Dir noch Hoffnungen machst! Und diese will er nicht nähren, nicht vermehren. Und er will nicht, dass Du Dich (noch weiter) quälst. Indem Du direkte Zeugin seines neuen Glücks wirst…

vielleicht ist es aber auch so: Seine Freundin hat stark etwas dagegen, dass Ihr beide noch immer in Kontakt seid. Denn die gute Dame ist ein wenig eifersüchtig. Sie empfindet Dich als Eindringling, als jemand, der es nur auf ihren Freund abgesehen hat. Und als jemanden, der ihren Herrn schon sehr gut kennengelernt hat. Jemand, der weiß, wie er tickt. Jemand, der so viel an Erinnerungen und Erfahrungen, so viele Erlebnisse mit ihm teilt.

Verständlicherweise gefällt ihr das nicht sonderlich. Schließlich hat sie mit ihm noch keine so lange Geschichte! Schließlich müssen die beiden als Paar erst einmal zusammen wachsen. Du stellst daher eine gewisse Gefahr für sie da: Was ist, wenn er sich dann doch für Dich entscheidet? Wenn er erkennt, dass Du seine große, wahre Liebe bist?

Deshalb reagiert sie auf Dich wie ein rotes Tuch. Und verbietet Deinem Ex mehr oder weniger, mit Dir noch in Kontakt zu bleiben. Aus Angst…. Die auch irgendwie verständlich ist. (und ganz ehrlich: Wenn er das einfach so mitmacht, obwohl er durchaus gerne mit Dir in Kontakt bleiben würde… nun, das spricht irgendwie auch für sich…. Finde ich zumindest. Aber ich will es an dieser Stelle mal dabei belassen. Und keine weiteren Vermutungen über sein (mangelndes) Rückgrat anstellen….)

Oder, weitere Variante: Die beiden sind sehr, sehr verliebt. Kennt man ja, wenn das junge Glück noch so frisch ist. Wenn die Himmel voller Geigen hängen. Und wenn man nichts anderes wahrnimmt als DEN ANDEREN. Den neuen Partner, die neue Partnerin.

Alles andere, das jetzt von außen kommt: Das ist eine unwillkommene Störung. Es nervt. Es hält einen davon ab, mit dem Anderen wirklich zusammen zu sein. Obwohl man doch eigentlich nur das will“!
Und leider zählst auch Du zu diesen unwillkommenen Störungen. Und vielleicht ist der Ex ziemlich misstrauisch: Kommst Du nur deshalb auf ihn zu, weil Du ihn wiederhaben willst? Weil Du ihm sein Glück nicht gönnst? Weil Du Dich zwischen ihn und seine Neue stellen willst?

All diese Gedanken hat er vielleicht. Und deshalb stellt er den Kontakt lieber ein. Auch, um seine neue Liebe nicht zu gefährden….

All das können mögliche Gründe sein, warum er sich nicht meldet, wenn er in einer neuen Beziehung ist.

Ex meldet sich nicht mehr – die Gründe. Grund 5: Er will dir nicht weh tun!
Dieser Grund hängt eng mit Grund 1 zusammen. Auch hier geht es vor allem darum, dass er Dich nicht noch weiter verletzen will. Dass er dich in gewisser Weise schützen möchte. Und er will Dir keine falschen Hoffnungen machen.

Doch ahnt er: Dir wird es nur dann wirklich besser gehen, wenn Ihr beide den Kontakt einstellt. Weil es Dir dabei helfen wird, wirklich los zu lassen. IHN los zu lassen. Die Trennung zu akzeptieren. Und auf lange Sicht gesehen wirklich weiter zu kommen.

Klar, das ist jetzt gerade nicht wirklich schön. Nein, es ist ziemlich hart! Doch eigentlich das Beste für Dich…

Trifft zu, wenn…

Er dich verlassen hat, er dich aber noch mag oder gern hat! Deshalb will er ja, dass es Dir trotz allem so gut wie möglich geht. Dass Du bald wieder auf die Beine kommst. Dass Du einen neuen Lebensabschnitt beginnen kannst. Wie er auch.

Doch wie soll das gelingen, wenn immer noch dieser Teil der Vergangenheit so wahnsinnig präsent ist? Dieser Teil der Vergangenheit, der verhindert, dass man sich wirklich auf etwas Neues einlassen, sich darauf freuen kann? Du ahnst die Antwort vermutlich schon: Es wird sehr, sehr schwer werden.

Deshalb ist es eigentlich ganz gut, dass er von sich aus auf Distanz geht. Auch wenn es, wie gesagt, gerade recht hart für Dich ist.

Doch tut er es vor allem Dir zuliebe. Damit Du wieder in Dein emotionales Gleichgewicht zurück finden kannst. Wenn dies so weit ist, dann kannst Du ihn ja noch einmal kontaktieren. Sofern Du das Bedürfnis dann noch hast, versteht sich.

Ex meldet sich nicht mehr – die Gründe. Grund 6: Er nutzt eine „Ex zurück Kontaktsperre“
Ach ja, die berühmte Kontaktsperre. Sagt Dir was, oder? Vielleicht, weil Ihr beide bei der Trennung genau dies vereinbart habt. Dass Ihr Euch eine Zeitlang weder seht noch voneinander hört und so weiter.

Eine solche Kontaktsperre birgt mehrere Vorteile:

Jeder von Euch beiden kann wieder zu sich finden.

Und die Trennung, das alles erst einmal verarbeiten.

Jeder von Euch beiden kann in Ruhe über die Gründe für das Aus nachdenken. Darüber, warum es überhaupt so weit kommen musste. Was dazu geführt hat, dass es Euch als Paar nicht mehr gibt.

Jeder von Euch kann Pläne für die Zukunft schmieden. Vielleicht auch Dinge, die mit dem Anderen so nicht gingen. (Wenn Du beispielsweise immer von einem Tanzkurs geträumt hast. Doch Salsa mit ihm? No way).

Und diese Pläne dann auch umsetzen.

Jeder von Euch kann nun in Ruhe ein neues Leben aufbauen.

Bestimmte Dinge überprüfen: Was kann verbessert werden in diesem oder jenem Lebensbereich? Da gibt es sicherlich so einiges! Und jetzt ist die Zeit nach der Trennung sehr gut dafür geeignet.

Jeder von Euch kann in aller Ruhe und für sich die Gefühle für den jeweils anderen überprüfen. Wie entwickeln sich diese? Nehmen sie ab, im Laufe der Zeit (das ist meist der Fall)? Oder werden sie nicht weniger? Bleiben sie immer noch hartnäckig vorhanden? Oder gehen sie zunächst zwar weg. Doch tauchen dann umso stärker wieder auf?

Und nicht zuletzt dient die Kontaktsperre zu einem weiteren Zweck: Sie eröffnet dem Anderen die Möglichkeit, einen selbst zu vermissen.

Einfach, indem man weg geht. Sich für eine Weile aus dessen Leben zurück zieht. Und, so hofft man insgeheim, eine gewaltige Lücke hinterlässt. Eine Lücke, die nicht geschlossen werden kann. Die im Gegenteil nur noch größer wird.

Denn es ist nun mal so: Das, was nicht mehr ständig um uns herum, in unserem Leben, sozusagen verfügbar ist: Das wird dann umso besonderer. Das ist nicht mehr selbstverständlich. Sondern erhöht den Wert.

Und vielleicht wird das auch bei Euch so sein.

Trifft zu, wenn…

Du ihn verlassen hast und er nun eine Kontaktsperre zur Rückeroberung anwenden will. Denn das ist nun mal seine Hoffnung: Dass Du ihn so sehr vermisst, dass Du unbedingt zu ihm zurück willst. Komme, was wolle!

Deshalb zieht er sich erst einmal zurück. Aus taktischen Gründen, sozusagen. Doch immer mit dem Gedanken im Hinterkopf: „Mit uns beiden wird das hoffentlich noch mal etwas werden.“ OB das klappt? Nun ja, das steht auf einem anderen Blatt…

Ex meldet sich nicht mehr – die Gründe. Grund 7: Er braucht jetzt einfach Abstand und Zeit für sich
Die Trennung hat ihn schon ziemlich mitgenommen. Mehr als er gedacht hätte, um ehrlich zu sein! Und selbst Tage oder gar Wochen nach der Trennung geht es ihm nicht wirklich besser.

Stattdessen kreisen seine Gedanken. Um Dich. Um damals. Darum, wie schön es doch einst mit Euch, mit Dir war. Und so weiter.

Er befindet sich also in einem großen , großen Loch. Aus dem er nicht einfach so wieder heraus kommen kann!

Und jetzt noch der Gedanke, die Befürchtung daran, dass Du ihm jederzeit über den Weg laufen könntest (bzw. umgekehrt). Dass er Dich – noch schlimmer – mit einem anderen Typen zusammen sieht.

All das trifft ihn. Das beschäftigt ihn, davor hat er Angst. Und er spürt instinktiv: Er muss sich genau davor schützen. Und deshalb meldet er sich nicht mehr bei Dir.

Trifft zu, wenn...

Du ihn durch die Trennung ( oder schon vorher) verletzt hast und er jetzt einfach wieder zu sich finden muss. Sei es, weil Du fremd gegangen bist, eine Affäre gehabt hast. Oder weil Du ihn, die Beziehung vernachlässigt hast.

Weil Du ihm nicht genug Liebe und Aufmerksamkeit geschenkt hast. Aus seiner Sicht zumindest. Oder Du einfach keine Gefühle mehr für ihn hattest. Und deshalb hast Du Schluss gemacht.

Das hat ihn, wie gesagt, echt hart getroffen. Und er weiß gar nicht, wie er damit jetzt umgehen soll. Was nun zu tun ist.

Doch weiß er vor allem eins: Hält er jetzt, in dieser so labilen und instabilen Phase, noch den Kontakt zu Dir: Dann wird es umso schwerer und härter für Ihn. Nein: ein klarer Schritt ist da doch sehr viel besser! Und das tut er dann auch. Er nimmt bewusst Abstand. Und schreibt Dir nicht mehr. Ruft Dich nicht mehr an. Um wieder zu sich selbst zu finden.

Ich habe Dir nun die wichtigsten Gründe dafür genannt, dass er sich nicht mehr bei Dir meldet. Denke in aller Ruhe über diese Gründe nach. Überprüfe sie. Und frage Dich, was in Deinem Fall zutrifft.

Sei dabei bitte offen und ehrlich. Wenn es Dir hilft, rede mit einer Person darüber, der Du vertraust. Und sei Dir bitte auch im Klaren über Deine eigenen Gefühle Deinem Ex darüber (und über manch so eine Hoffnung, die damit einhergeht). Dann wirst Du sein Verhalten, sein Schweigen besser verstehen und einordnen können!

Ich habe Dir nun die wichtigsten und häufigsten Gründe in diesem Bereich vorgestellt. Doch was ist eigentlich, wenn zwar was von ihm kommt. Doch immer erst, nachdem DU die Initiative ergriffen hast? Schauen wir uns das mal an! Und zwar im nächsten Kapitel:

Ex Freund meldet sich nicht von selbst
Kommt Dir das bekannt vor? Ständig musst DU Dich bei ihm melden. Ihm immer und immer wieder schreiben. Oder ihn auf eine andere Art und Weise kontaktieren.

Gut, dann kommt schon eine Antwort. Doch musst Du da meist einige Zeit drauf warten. (und leider vergeht die Zeit vom ständig aufs Handy schauen auch nicht schneller…). Und würdest Du nichts machen: Nun, dann hättet Ihr beide wohl längst keinen Kontakt mehr.

Ist auch anstrengend, ganz ehrlich. Und irgendwie frustrierend. Liegt ihm so wenig an Dir? Bist Du für ihn so unwichtig?

Um ehrlich zu sein: ja. Denn in diesem Fall ist das Interesse an dir einfach zu gering! Denn es ist nun mal so: Würdest Du ihm wirklich am Herzen liegen, dann würde er auch seinen Hintern hoch bekommen und das Handy in die Hand nehmen. Um ein paar kurze Zeilen oder Worte einzutippen und diese dann an Dich zu senden. Selbst, wenn er krank im Bett oder im Hospital liegt (was wir natürlich nicht hoffen wollen). Ein Mann, der Gefühle für eine Frau hat, findet nämlich IMMER einen Weg! (und zeigt sich dabei nicht selten erstaunlich kreativ).

Deshalb: Akzeptiere, dass seine Gefühle für Dich einfach nicht ausreichen. Dass er es vielleicht ganz nett findet, mit Dir ab und ein wenig zu „plaudern“. Doch von sich aus würde er nicht auf Dich zukommen.

Vielleicht antwortet er aber nur aus Pflichtbewusstsein. Oder aus einem gewissen Schuldgefühl heraus (vor allem dann, wenn er Schluss gemacht hat. Und weiß, dass er Dich damit ziemlich verletzt hat). Das ist jetzt nicht sehr schmeichelhaft, oder? Nur wegen des Mitleids mit ihm noch weiter Kontakt zu haben… ganz ehrlich, dafür wäre mein Stolz zu groß…

Auch darüber weißt Du nun hoffentlich besser Bescheid! Doch vielleicht ist es auch so, dass Dein Ex ziemlich widersprüchliche Signale sendet. Denn mal meldet er sich bei Dir. Dann mal wieder nicht. Was steckt dahinter? Dieser Frage widmen wir uns im nächsten Abschnitt!

Ex meldet sich und dann wieder nicht. Was hat das zu bedeuten?

Du wurdest verlassen! Und jetzt ist sein Interesse zu gering. Deswegen zieht er sich zurück.

Doch in ihm ist diese eine kleine Stimme. „Was, wenn Du sie noch einmal „gebrauchen“ kannst? In diesen Momenten beispielsweise, in denen Du Dich allein und einsam fühlst? Dann wäre es doch eigentlich ganz praktisch, wenn da jemand an Deiner Seite wäre, oder?!?“

Ja, das ist ein wenig fies. Und ein bisschen mehr als „ein wenig“. Es ist ziemlich berechnend! Doch geht dieser Gedanke tatsächlich nicht wenigen im Kopf herum. Und deshalb will man sich den oder die Ex sozusagen warm halten. Für alle Fälle!

Denn der oder die Ex stellt in diesem Fall eine bequeme Rücksicherung dar. Man kann Sex haben – man muss den oder die ex nur anrufen. Man muss nicht alleine in manchen Momenten sein. Denn er oder sie kommt dann sicherlich vorbei. Und so weiter…

Und man muss nicht immer und ewig alleine bleiben. (das ist ja immer die Befürchtung, die nach der Trennung auftritt). Im Notfall nimmt man eben den oder die Ex, ganz einfach!

Oder er hat eben DOCH noch so gewisse Gefühle für Dich. Doch streitet er sozusagen noch mit ihnen. Traut sich nicht so recht. (Hallo, Bindungsangst!) und deshalb geht er mal einen Schritt vor und dann wieder anderthalb zurück. Aus Angst. Und weil die Zweifel in seinem Kopf einfach noch zu groß sind.

Dies alles kann sein! Doch mal ehrlich: Auf Dauer ist das ziemlich anstrengend. Denn auf jeden kleinen Fortschritt folgt unweigerlich die Enttäuschung, die Ernüchterung. Du weißt nie, woran Du bei ihm eigentlich bist. Wie er wirklich zu Dir steht. Ob er Dich jetzt will oder nicht.

Denn ein klares Bekenntnis von ihm wirst Du fürs Erste nun mal nicht bekommen. So sehr Du Dich auch anstrengst, ins Zeug legst. (oder unter Druck setzt. Doch davon meldet er sich erst recht nicht häufiger. Im Gegenteil.)

Ist Dir das genug? Oder bist Du Dir dafür zu schade? Wenn er nämlich von sich aus Deinen Wert nicht erkennt, dann ist ihm eigentlich auch nicht zu helfen…

Ich habe Dir nun sehr, sehr viel zu diesem Thema erzählt. Und ich hoffe, Du konntest mit der ein oder anderen Info auch etwas anfangen!

Doch nun fällt mir eigentlich nichts mehr ein. Bzw. ich habe alles gesagt. Doch Halt. Ein paar abschließende Worte will ich denn doch noch an Dich verlieren. Und zwar im Fazit – im nächsten (kurzen) Abschnitt. Viel Spaß beim Lesen!

Ex meldet sich nicht mehr: mein Fazit
Echt keine schöne Situation, gerade. Weil Du so in der Luft hängst. Weil Du nicht weißt, ob es lohnt, auf diesen einen Herrn zu warten. Wie lange denn noch? Es zermürbt, es nervt. Und es trägt wirklich nicht dazu bei, dass Du mit allem abschließen kannst. Dass Du neu durchstarten kannst.

Stattdessen hängst Du fest. Kommst weder vor noch zurück. Wie gesagt: das ist echt anstrengend….

Er meldet sich nicht ohne Grund nicht bei Dir. Die häufigsten Gründe habe ich Dir ja bereits vorgestellt. Überprüfe, welche dieser Ursachen auf Dich zutrifft. Gehe dafür wirklich in Dich!

Und achte vor allem auf Dich selbst. DIR soll es gut gehen. Das ist jetzt das Wichtigste. Und nichts anderes sonst.

Alles Gute wünsche ich Dir dabei!!