≡ Menu

Ex zum Geburtstag gratulieren trotz Kontaktsperre – Nach- und Vorteile

Du bist Dir gerade nicht sicher, ob Du Deinem oder Deiner Ex zum Geburtstag gratulieren solltest? Weil Ihr doch offiziell gerade keine Kontakt habt? Andererseits: Es ist nun mal sein oder ihr Ehrentag. Und würde daher auch ein schönes Zeichen setzen, oder?

Vielleicht bist Du gerade ständig am Hin- und Herüberlegen. Und weißt immer weniger, was jetzt am besten zu tun ist.

Dann ist es ja gut, dass Du diesen Beitrag gefunden hast! Denn mit exakt diesem Dilemma beschäftige ich mich hier. Und hoffe, ich kann Dir Deine Fragen beantworten…

Erst einmal stelle ich Dir jedoch das Inhaltsverzeichnis vor. Damit Du siehst, was Dich konkret in diesem Beitrag erwartet:

1) Wann macht es Sinn, dem oder der Ex trotz Kontaktsperre zum Geburtstag zu gratulieren? Und wann eher weniger?

2) Was sind die Vorteile?

3) und was die Nachteile

4) was ich Dir in dieser Hinsicht rate

5) Ob Du ihm oder ihr gratulieren solltest und wenn ja, wann

6) Wie solltest Du selbst reagieren, wenn Du was von Deinem oder Deiner Ex zu Deinem Geburtstag hörst?

7) Nach Trennung zum Geburtstag gratulieren – ja oder nein?

8) und mein Fazit zum Thema!


Ex zum Geburtstag gratulieren trotz der Kontaktsperre?

Zwischen Euch ist es ganz offiziell aus. Und mindestens einer von Euch möchte für eine gewisse Zeit keinen Kontakt mehr zum Anderen haben. Vielleicht, um die Trennung auf diese Weise besser verarbeiten zu können. Vielleicht, um wieder zu sich selbst zu finden. Denn der Liebeskummer hat einen selbst in einen ziemlich aufgewühlten emotionalen Zustand versetzt!

Vielleicht auch, um sich über die Gefühle für den Anderen in aller Ruhe klar werden zu können. Und / oder für sich herauszufinden, warum die Beziehung eigentlich scheitern musste.

Lauter gute Gründe für eine Kontaktsperre, würde ich mal sagen! Und schon ist sie vereinbart und eingeleitet.

Doch dann kommt dieser eine Tag. Dieser eine Tag, an dem er oder sie Geburtstag hat. Und Du denkst natürlich daran. Die Versuchung ist da, ihm oder ihr zu gratulieren. Aber: Solltest Du? Oder lieber doch nicht? Schauen wir uns das doch mal genauer an!

Es macht immer Sinn, wenn…

1. Du die Trennung verursacht hast!

Du bist ihm oder ihr gegenüber somit in der Bringschuld. Etwa dann, wenn Du fremd gegangen bist. Oder ihn oder sie auf eine andere Weise sehr verletzt hast. Sein oder ihr Vertrauen in Dich zerstört hast. Durch Deine Lügen zum Beispiel. Durch Deine ständige Kritik am Anderen. Durch das Vernachlässigen der Beziehung. Und so weiter…

Du bist also hauptsächlich für das Aus verantwortlich. Und solltest Dich daher in jedem Fall bei ihm oder ihr entschuldigen. Vielleicht hast Du das bereits getan. Umso besser! Denn so zeigst Du: Dir ist durchaus bewusst, wie sehr Du ihn oder sie verletzt hast. Dir ist auch klar, warum.

Du übernimmst die Verantwortung für Deine Fehler. Und versuchst, das auch wieder gut zu machen.

Die Gratulation zum Geburtstag ist da ein guter Weg, um besten Willen zu zeigen. Um wieder eine Annäherung zu erreichen. Um ihm oder ihr klar zu machen: Du denkst durchaus noch an ihn oder sie. Und darauf kommt es jetzt an! Besonders, wenn diese eine Person auch nach der KS noch ein Teil Deines Lebens sein soll….

2. Wenn die Kontaktsperre eh bald vorbei ist

Denn in diesem Fall sollte mehr oder weniger alles verarbeitet sein. Und Ihr beide seid über die Trennung hinweg. Könnt auch gelassener an den Anderen denken.

Und: Gelassener an die Sache heran gehen. Ist man aus dem Gröbsten nämlich heraus – sprich, hat man in das innere Gleichgewicht zurück gefunden: Dann ist es auch nicht mehr sooo entscheidend, die KS knallhart durchzuziehen.

Vor allem dann nicht, wenn man merkt: Wäre ja schon schön, den Anderen zu kontaktieren. Dann kommt sein oder ihr Geburtstag eigentlich gerade recht! Und ist eine willkommene Gelegenheit, den Kontakt aufzunehmen. Einen Versuch ist es wert, oder nicht?

Du hast nun gesehen, wann Du guten Gewissens die Gratulation abschicken kannst. Wann aber ist das weniger empfehlenswert? Schauen wir uns auch das einmal näher an!

3. Es macht keinen Sinn wenn…

1. Der/die Ex die Trennung verursacht hat

Er oder sie Dir gegenüber somit in der Bringschuld ist (siehe oben für die Details). Dann ist es doch eigentlich an ihm oder ihr, auf DICH zuzukommen. Und nicht etwa umgekehrt!

Doch nun schickst Du diese Nachricht los. Wie das bei dem oder der Ex ankommt? Wahrscheinlich so:

ER oder sie denkt, dass er oder sie immer noch eine große Macht über Dich hat.

Dass Du noch immer ziemlich an ihm oder ihr hängst.

Dass er oder sie eigentlich so ziemlich alles mit Dir machen kann. Du kommst ja ohnehin wieder auf ihn/ sie zurück!

Dass Du noch längst nicht über ihn/ sie hinweg bist. Im Gegenteil!

Dass Du schwach bist und die KS nicht konsequent durchziehst. Obwohl das doch vereinbart war!

Du siehst: Das kann schnell den falschen Eindruck erwecken. Also noch einmal: Es ist jetzt an ihm oder ihr, den ersten Schritt zu machen! Gebe Deinen Vorteil deshalb auf keinen Fall aus der Hand! Und wenn er / sie es nicht schafft, zu den eigenen Fehlern zu stehen: Nun, das sagt doch schon so einiges aus….

2. Du am Anfang oder inmitten der KS bist

Dann nämlich wirst Du vor allem damit beschäftigt sein, alles überhaupt erst einmal zu verarbeiten. Mit der ganzen Situation zurecht zu kommen. Die wirklich nicht einfach ist!

Du bist jetzt wahrscheinlich in einem ziemlich aufgewühlten Zustand, aus emotionaler Sicht heraus. Die Gefahr ist groß, dass Du nun unüberlegte und zu impulsive Aktionen startest. Die Du vielleicht kurze Zeit später schon wieder bereuen wirst…

Wie etwa, ihm oder ihr zum Geburtstag zu gratulieren. Nein, lasse es gar nicht erst so weit kommen. Und weise diesen Gedanken (oder sollte ich sagen Versuchung?) von Dir! Und zwar ganz schnell. Jetzt steht nämlich Wichtigeres auf der Agenda. Du selbst nämlich. Und wieder ins innere Gleichgewicht zurück zu finden. Geburtstag hin oder her!

3. Wenn der Kontakt von ihm/ihr blockiert ist

Das ist schon mal ein klares Zeichen von ihm oder ihr aus. Und zwar: Dass er oder sie gerade absolut keinen Kontakt zu Dir haben möchte. Das solltest Du bitte auch akzeptieren und annehmen. Zumindest für die Dauer der Kontaktsperre. Würdest Du jetzt noch eine Nachricht an ihn/ sie senden: nun, dann wird er oder sie erst recht genervt sein. Und lieber gleich das Weite suchen. Das würde also rein gar nichts bringen!!

4. Wenn du vorher hinterher gerannt bist!

Das ist ein ähnlicher Fall wie in Szenario 1. Dann zeigst Du ihm oder ihr nämlich nur, wie groß die Macht noch über Dich ist. Wie sehr Du Dich noch an seine oder ihre Liebe klammerst. Und dass er oder sie Dich so behandeln kann, wie er/ sie es will: Du kommst ja ohnehin wieder.

Nein, das sollte echt nicht Sinn der Sache sein. Deshalb: Verzichte darauf, ihm oder ihr zu gratulieren. Der nächste Geburtstag bzw. Anlass kommt schon noch früh genug!! Und gerade sollten andere Dinge einfach Priorität haben…

Ich hoffe, ich konnte Dich vor so manch einem Fehler bewahren! Schaue deshalb genau hin, wie es um Deine Situation bestellt ist. Und dann treffe die richtige Entscheidung.

Ich will mich jedoch noch ein wenig mehr mit den Nachteilen in dieser Hinsicht beschäftigen. Und zwar im nächsten Kapitel:

Ex zum Geburtstag gratulieren trotz der Kontaktsperre – Bedenke auch diese Nachteile!

Davon gibt es nämlich ein paar. Welche das sind? Lese einfach selbst!

1. Wenn er/sie dich nicht liebt, warum sollte dann gratulieren etwas daran ändern können?

Denn es sind nun mal keine Gefühle mehr für Dich vorhanden. Bestenfalls bist Du ihm oder ihr gleichgültig. Tut mir Leid, das jetzt so hart sagen zu müssen. Aber es ist nun mal so! Und ich will Dir an dieser Stelle wirklich nichts vormachen.

Also: Seine oder ihre Gefühle werden nicht durch diese kleine Gratulation zum Geburtstag plötzlich wieder für Dich entflammen. So funktioniert das einfach nicht. Denn die Gefühle lassen sich nun mal nichts diktieren. Sondern haben sozusagen ihren ganz eigenen Willen…

Deshalb: Solltest Du Dir gar nicht erst die Mühe machen und die perfekte Nachricht ausdenken. Wenn Du nur darauf hoffst, dass aus Euch beiden wieder ein Paar wird. Denn diese Hoffnung wird enttäuscht werden…

2. Wenn du ihm/ihr schon hinterher gerannt bist… wie wirkt es dann wenn du needy zum bday gratulierst!

Tja, das wirst Du Dir vermutlich denken können, nicht wahr? Du rennst ihm oder ihr auch weiterhin hinterher. Und bist scheinbar froh über jeden kleinsten Anlass, um ihn oder sie wieder kontaktieren zu können.

Der oder die Ex wird wohl kaum darauf reagieren. Weil er oder sie genervt ist. Nun noch weniger Bock hat, mit Dir in Kontakt zu treten. Vielleicht blockiert er oder sie Dich anschließend sogar! Und das hast Du mit Sicherheit nicht gewollt….

3. Er/sie wird denken, dass du den Bday als Vorwand nimmst, um Kontakt aufzunehmen!

Weil Du noch immer so sehr an ihm oder ihr hängst. Siehe oben! Er oder sie wird das Manöver deshalb als ziemlich durchsichtig empfinden. Und das ist ehrlich gesagt doch ein bisschen peinlich und unangenehm für Dich, nicht wahr?

Überlege deshalb genau, ob Du das wirklich tun willst. Besonders dann, wenn die Trennung noch nicht lange her ist. Und Du immer noch sehr an ihm oder ihr hängst… Dann könnte ein solcher Schritt wirklich alles nur noch schlimmer machen!!!

4. Wenn du eine Kontaktsperre aufbaust, dann ziehe sie auch durch! Bday hin oder her!

Denn nur so zeigst Du gegenüber dem oder der Ex: Du bist da konsequent. Du hältst Dich an Eure Vereinbarungen. Weil Ihr das so gesagt habt.

Das zeugt von Stärke. Und auch von Disziplin. Er oder sie kann sich in dieser Hinsicht darauf verlassen. Doch nur dann, wenn Du Dich eben NICHT meldest. Ansonsten macht es den komplett gegenteiligen Eindruck. Und zeigt, dass Du vermeintlich schwach bist. Und der Versuchung nur zu gerne nachgegeben hast…

Du hast nun die Nachteile einer Gratulation nachlesen können. Doch gibt es natürlich auch die andere Seite: die Vorteile nämlich. Das soll im nächsten Kapitel thematisiert werden!

Ex zum Geburtstag gratulieren trotz der Kontaktsperre – Bedenke auch diese Vorteile!

Denn die positive Seite gibt es ja bekanntlich auch. Wäre ja auch schön, wenn das so einfach wäre im Leben! Hier sind die Vorteile:

1. Geburtstag ist immer ein wichtiger Tag

Für jeden von uns. Und natürlich wird sich deshalb JEDER von uns freuen, eine Gratulation zu bekommen. Weil es zeigt: Hey, da denkt jemand an Dich. Du bist wichtig genug, dass man die Wünsche an Dich abschickt. Und je aufrichtiger diese Worte sind, umso schöner ist das Ganze natürlich!

2. Du zeigst damit, dass er/sie dir wichtig ist

Und deshalb ist es Dir ein echtes Anliegen, ihm oder ihr zu gratulieren. Denn Du denkst durchaus noch an diesen Tag. Dir ist bewusst, wie besonders dieser für den oder die Ex ist. Und deshalb auch für Dich, in gewisser Weise.

Daher machst Du Dir die Mühe. Je persönlicher und ehrlicher die Nachricht ausfällt, umso mehr wird es Deine oder Deinen Ex beeindrucken. Und ihm oder ihr zeigen, dass er / sie durchaus noch in Deinen Gedanken ist.

Trennung hin oder her. Und gerade, wenn es zwischen Euch alles andere als schön auseinander ging: Auf diese Weise zeigst Du ihm oder ihr, dass Du ihm/ ihr nichts nachträgst. Nicht immer noch etwas vorwirfst. Sondern dass Du ihm oder ihr verziehen hast. Bereit bist für einen Neuanfang – welcher Art auch immer. Das ist ein wichtiges und auch ein schönes Signal!

3. Du zeigst damit, dass du weißt was du willst

Nämlich, mit ihm oder ihr ein möglichst gutes Verhältnis zu haben. Selbst, wenn es mit Euch eben nicht so schön lief bei der Trennung.

Dennoch bist Du bereit, die Vergangenheit ruhen zu lassen. Und noch einmal ein neues Kapitel mit ihm oder ihr aufzuschlagen.

Das zeigst Du ganz deutlich mit diesem Schritt. Du bewegst Dich auf ihn oder sie zu. Und das demonstriert auch Stärke, Mut und Souveränität! Solange Du die Nachricht natürlich richtig und nicht zu „needy“ formulierst. Nicht zu bedürftig und klammernd rüber kommst. Dann kommt es auf eine Weise an, die nicht unbedingt in Deinem Sinne war…

4. Wie würdest du dich fühlen, wenn dein/e Ex dich zu deinem Bday ignoriert?

Wäre jetzt nicht so schön, oder? Denn Du denkst ja immer noch recht häufig an ihn oder sie. Weil es nun mal eine sehr intensive Zeit mit ihm oder ihr war. Da jetzt einfach drüber hinweg zu gehen: Nein, das ist vielleicht keine so gute Idee. Und kann auf der anderen Seite als sehr verletzend und ignorant wahrgenommen werden.

Da ist es doch besser, sich die Mühe zu machen! Und eine Gratulation abzuschicken. Was wohl von seiner oder ihrer Seite aus zurück kommt? Es bleibt spannend, so viel ist sicher!!

Ich habe Dir nun alle Vor- und Nachteile in dieser Hinsicht aufgezählt. Doch was rate ich Dir eigentlich? Das kannst Du im nächsten Abschnitt nachlesen!

Ex zurück und zum Geburtstag gratulieren – meine Empfehlung:

Wenn du in Bringschuld bist, dann gratuliere ihm oder ihr. Allein schon, damit Du einen guten Willen ihm oder ihr gegenüber zeigst! Und bemüht bist, die Dinge zwischen Euch wieder zu begradigen.

Doch: Wenn er/sie in Bringschuld ist, dann nicht! Denn sonst wirkst Du wirklich ganz schnell wie ein Fußabstreifer. Den man mit so viel Schmutz bewerfen kann, wie man will: Es scheint ihm ja doch nichts auszumachen. Im Gegenteil!

Und: Bitte tue das wirklich nur dann, wenn Du das innere Gleichgewicht zurück erhalten hast. Wenn Du wieder mit Dir selbst im Reinen bist. Und mehr oder weniger gelassen an den oder die Ex zurück denken kannst. Sowie an die Beziehung bzw. die Trennung. Das ist wirklich wichtig! Um die Aktion nicht schon eine Sekunde später zu bereuen…

Überlege da ruhig ein bisschen hin und her. DIE eine optimale Lösung gibt es in dieser Hinsicht nämlich nicht. Deshalb solltest Du eine gründliche Analyse durchführen. Und auf diese Weise herausfinden, was das Beste ist für Dich. Denn nur darum geht es jetzt!!

Du bist nun hoffentlich schlauer! Vielleicht aber hast Du noch eine Frage. Und zwar die folgende:

Sollte man dem/der Ex sogar zum Geburtstag gratulieren?

Nach der KS unbedingt! Damit bist Du in jedem Fall auf der sicheren Seite. Und kannst davon ausgehen, dass sich in Sachen Gefühlen und Co auch bei Deinem oder Deiner Ex alles „beruhigt“ hat. Dass nicht mehr so vieles zwischen Euch steht.

Dann kann solch eine Nachricht auf jeden Fall zu einer weiteren Entspannung zwischen Euch führen! Und dazu, dass Ihr ein neues Kapitel in Eurem Verhältnis zueinander (welcher Art auch immer) aufschlagen könnt. Es wäre somit der erste Schritt in Richtung Neuanfang. Ohne all die Altlasten aus der Vergangenheit. Und das ist doch eigentlich eine sehr schöne Vorstellung, nicht wahr?!?

Ich hoffe, ich konnte Dir mit meinem Ratschlag helfen! Doch kommen wir doch gleich mal zum nächsten Thema. Was ist denn, wenn sich der oder die Ex bei DIR meldet? Um Dir zu gratulieren? Auch eine spannende Frage, nicht wahr? Der gehen wir doch gleich mal nach! Im nächsten Kapitel nämlich…

Ex gratuliert zum Geburtstag – wie reagieren?

Eigentlich seid Ihr ja offiziell in einer Kontaktsperre. Und solltet Euch eben KEINE Nachrichten und so weiter schicken.

Dann kommt Dein Geburtstag. Und Du liest etwas von ihm oder ihr. Das stürzt Dich denn doch in eine gewisse Verwirrung. Denn Du hast Dich wirklich an Eure Vereinbarung gehalten. Und hattest das eigentlich auch weiterhin vor.

Was hat das jetzt zu bedeuten? Wie sollst Du das Ganze auffassen? Und vor allem: Wie darauf reagieren? Hier ist meine Empfehlung an Dich!

1. Während der KS ignorieren

Denn wie gesagt: vereinbart ist vereinbart. Und wenn er oder sie es jetzt bei Dir versucht: Nun, dann soll er oder sie doch. Du hast jedoch vorerst nicht die Absicht, in Kontakt zu treten. Lasse es daher sein!

Denn mal ehrlich: Du wirst kaum sicher wissen können, WARUM diese Gratulation jetzt kommt. Ein gewisser Hintergedanke ist da immer mit dabei! Doch welcher Art? Hier sind mögliche Motive:

ER oder sie fühlt sich gerade einsam.

Ihm oder ihr ist einfach langweilig.

Er oder sie möchte ausprobieren, wie viel Macht er/ sie noch über Dich hat.

Er oder sie will sich selbst etwas beweisen.

Etc.

Deshalb: Achtung! Schütze Dich davor, ein mögliches Opfer seiner oder ihrer Spielchen zu werden. Denn diese Gefahr ist nun mal da, da will ich gar nichts beschönigen. Wenn er oder sie es wirklich ernst meint: Dann wirst Du früher oder später erneut etwas von ihm oder ihr hören. Stelle ihn oder sie daher ruhig ein bisschen auf die Probe!!!

2. Außerhalb der KS antworten

Denn nun besteht ja eigentlich kein Anlass mehr, auf stur und Schweigen zu schalten. Doch antworte natürlich nur, wenn Du auch Lust auf einen weiteren Kontakt mit ihm oder ihr hast. Alles andere würde ja keinen Sinn ergeben…. (und Du musst auch nicht eine Sekunde später enthusiastisch und euphorisch zurück schreiben. Lasse Dir gerne ein wenig Zeit mit der Antwort!)

Auch das weißt Du nun hoffentlich! Eine weitere Frage stellt sich jedoch sehr, sehr häufig in diesem Zusammenhang. Nämlich jene:

Nach Trennung zum Geburtstag gratulieren – ja oder nein?

Hier kommt es darauf an, ob Ihr beide eine Kontaktsperre vereinbart habt oder eben nicht. Je nachdem solltest Du auswählen!

Wenn eine solche vorhanden ist: Nun, das haben wir weiter oben ja bereits ausführlich besprochen. Analysiere in aller Ruhe und treffe die richtige Entscheidung für dich! (natürlich sollte die Nachricht ihn oder sie trotzdem während des Geburtstags erreichen).

Wenn keine KS vorhanden ist: Dann schaue erst einmal hin, ob Du ihn oder sie überhaupt noch in Deinem Leben haben willst. Eine Nachricht nur aus schlechtem Gewissen heraus: Nein, das muss jetzt nicht sein. Im schlimmsten Fall meldet er oder sie sich sofort und hängt Dir dann wie ein Klotz am Bein!

Bitte schreibe diese Nachricht zudem NICHT, wenn Du längst nicht alles verarbeitet hast und gerade sehr impulsiv drauf bist. Die Gefahr ist wie gesagt groß, dass Du diesen Schritt rasch bereust…

Ich habe Dir hier so einiges zum Thema erzählt. Und ich hoffe, Du konntest das ein oder andere davon für Dich mitnehmen! Doch möchte ich nun zum Schluss kommen. Was ich hiermit tue – in meinem Fazit.

Fazit!

Es ist ein kleines Dilemma, in dem Du gerade steckst, nicht wahr? Ein Dilemma, für das es nicht DIE einzig richtige und wahre Lösung gibt. Schließlich ist jede Situation nun mal anders!

Genau deshalb solltest Du bei Dir schon sehr genau hinschauen. Und eine offene und ehrliche Analyse vornehmen.

Dann wirst Du für Dich herausfinden können, was das Beste ist für Dich. Denn nur darum sollte es jetzt gehen. Geburtstag des oder der Ex hin oder her! Fühlst Dich nicht wohl bei der Sache: Dann lasse es lieber bleiben. Wenn es Dich jedoch sehr, sehr in den Fingern juckt: nun, dann denke darüber nach!!