≡ Menu

Wie kämpfe ich um meine Ex – wie kämpfe ich um sie – meine Frau

Du kannst Deine Ex einfach nicht vergessen? Und Du träumst davon, wieder mit ihr zusammen zu kommen? Und das in letzter Zeit immer häufiger?

Doch wie soll dieser Wunschtraum bloß in Erfüllung gehen? Schließlich hat es doch schon einmal nicht geklappt… um die ganzen Probleme nicht zu vergessen, die überhaupt erst zur Trennung geführt haben. Macht es deshalb überhaupt Sinn, es noch einmal zu probieren? Um sie zu kämpfen?

Und doch ist da diese Sehnsucht in Dir. Nach ihr, Deiner Ex.


Wie gut ich dich verstehen kann! Denn auch ich war einst in eben dieser Situation. Lasse mich an dieser Stelle kurz davon erzählen:

So war es bei mir:

Meine Ex und ich hatten uns nach vier gemeinsamen Jahren getrennt. Irgendwie war die Luft raus. Es war keine Leidenschaft mehr füreinander dar. Auch keine Neugierde auf den Anderen. Wir lebten eher nebeneinander her. Und es prickelte nicht mehr. Auch beim Sex nicht.

Wir schlugen immer häufiger einen genervten Ton dem Anderen gegenüber an. Und ich begann, mehr und mehr mit meinen Kumpels auszugehen, um die Häuser zu ziehen. Zu Hause – das war einfach nicht mehr so spannend im Vergleich. Das reizte mich nicht mehr.

Tja, so war es. Und meiner Ex ging es ähnlich. Das spürte ich. Also kamen wir an den Punkt, an dem wir sagten: „Wir lassen das sein. Wir trennen uns.“ und das haben wir dann auch getan.

Was ich aber nicht gedacht hätte ehrlich gesagt: Wie sehr ich sie vermissen würde. Zunächst ging es. Unmittelbar nach der Trennung stürzte ich mich nämlich ins Partyleben. Hatte den ein oder anderen Flirt. Und auch eine kleine Affäre.

Aber irgendwie war alles nicht das Wahre. Da war eine Lücke, eine gewisse Leere in meinem Leben. Und die konnte nur meine Ex füllen…

Das merkte ich auch daran, wie häufig ich an sie denken musste. Das hätte ich nicht gedacht, dass sie mir so sehr fühlen würde.

Und ich dachte: „Wie schön es doch wäre, wieder mit ihr zusammen zu kommen.“ klar waren da Zweifel. Ob das Ganze überhaupt Sinn machen würde. Ob sie vielleicht schon einen Neuen hatte. Und mich längst vergessen hätte. Und so weiter.

Dennoch wollte ich es probieren. Weil mir die ganze Sache einfach keine Ruhe ließ. Weil ich wusste: ich muss das tun. Allein schon, um es probiert zu haben.

Also ließ ich es drauf ankommen. Überlegte mir, wie ich am besten vorgehen sollte. Ich wusste: Ich brauche einen wirklich guten Plan. Also stellte ich einen 10 Punkte Plan auf. Und ging Schritt für Schritt vor – bzw. mithilfe dieser 10 Punkte auf meine Ex zu.

Und was soll ich sagen? Es hat geklappt! Wie auch bei vielen anderen inzwischen. Deshalb möchte ich Dir hier und jetzt meinen Plan vorstellen. Dir genau erklären, was zu tun ist. Denn ich weiß aus eigener Erfahrung sehr gut, wie nützlich und wertvoll das ist. Solch eine Art von Orientierung zu haben.

Doch hier erst einmal das Inhaltsverzeichnis:

1) meine Schritt für Schritt Anleitung für Dich

2) und das Fazit zum Thema

Wie kämpfe ich um meine Ex? Meine Schritt für Schritt Anleitung für Dich

Du hast keine Ahnung, wie Du Dich wieder deiner Ex annähern kannst? Du hast Angst, etwas falsch zu machen? Keine Sorge: Mit dieser Anleitung sollte das nicht passieren! Und Du kannst Deine Chancen auf einen Neuanfang mit ihr drastisch erhöhen. Wenn Du genau nach dieser Anleitung vorgehst:

Wie kämpfe ich um meine Ex? Schritt 1 – Loslassen schafft Anziehung

Zunächst einmal solltest Du auf Abstand gehen. Vielleicht kommt Dir das ein bisschen widersinnig vor. Du willst sie doch zurück haben! Sich jetzt erst einmal aus ihrem Leben zurück zu ziehen: Ist das wirklich eine gute Idee?

Oh ja!

Was für Vorteile hat die Kontaktsperre?

Gleich mehrere. Erst einmal findest Du wieder zu Dir selbst. In Dein inneres Gleichgewicht. Das nach der Trennung meist nicht mehr besteht.

Es ist nämlich eine sehr emotionale und aufgewühlte Zeit. Eine Zeit, die von so vielen Gefühlen wie etwa Trauer, Wut, Sehnsucht und Verzweiflung geprägt ist. Du kannst nicht mehr klar denken. Und die Gefahr besteht, dass Du jetzt impulsive Handlungen begehst. Die Du hinterher bereust. Denn sie haben Deine Chancen bei Deiner Ex ein für allemal zunichte gemacht.

Und noch weitere Vorteile weist so eine Kontaktsperre auf:

Du kannst Dir in aller Ruhe über Deine Gefühle für Deine Ex klar werden. Erkennen, ob es von Deiner Seite aus wirklich Liebe ist. Umso überzeugender wirst Du ihr gegenüber dann auch auftreten können!

Du schaffst Raum zum Vermissen. Denn ziehst Du Dich aus dem Leben Deiner Ex zurück, dann hinterlässt Du eine gewisse Lücke. Und sie wird erkennen, was sie an Dir hat!

Du rennst ihr nicht hinterher. Nervst sie nicht und bist nicht zu aufdringlich (aus ihrer Sicht zumindest.) Nein, vielmehr beweist Du Deine Unabhängigkeit!

Alles ziemlich gute Gründe, nicht wahr? Doch wie solltest Du jetzt vorgehen?

Wie die Kontaktsperre aufbauen?

Ich habe hier eine Tabelle für Dich erstellt. Die Dir alles Wichtige verrät:

Art der Kontaktsperre

Beschreibung

Wie einleiten?

Absolute Kontaktsperre

Ihr beide habt überhaupt keinen Kontakt miteinander. Ihr telefoniert nicht, Ihr schreibt Euch nicht. Und natürlich seht Ihr Euch auch nicht. (Und bitte schaue jetzt nicht auf ihrem Facebook Account vorbei. Das hilft Dir rein gar nichts!!)

Doch Achtung: Bitte wähle diese Form der Kontaktsperre nur dann, wenn Du Deiner Ex gegenüber nicht in Bringschuld bist. Das heißt, wenn Du nicht hauptsächlich für die Trennung verantwortlich bist. (mehr dazu sage ich Dir gleich)

Bitte teile ihr Deine Entscheidung mit. In ehrlichen, sachlichen und freundlichen Worten. Vielleicht auf diese Weise: „Ich brauche jetzt ein bisschen Zeit für mich. Um das alles verarbeiten zu können.“ Das sollte sie verstehen!

Gelockerte Kontaktsperre

Hier habt Ihr beide noch lockeren Kontakt miteinander. Doch unregelmäßig. Praktisch gesehen: Ihr schreibt Euch immer mal wieder. Und seht Euch vielleicht. Und so weiter…

diese Form der Kontaktsperre ist dann geeignet, wenn Du Deiner Ex gegenüber in Bringschuld bist. Du trägst also eine gewisse Verantwortung für Eure Trennung. Vielleicht, weil Du ihn betrogen hast. Oder Dich nicht mehr um die Beziehung gekümmert hast. Oder Deine Ex aus einem anderen Grund sehr verletzt hast.

Du musst dies nicht wirklich kommunizieren. Melde Dich einfach weniger! Am besten nur dann, wenn sie, Deine Ex, auf Dich zukommt. Schreibe ihr dann eine Antwort – doch nicht sofort. Lasse Dir gerne ein wenig Zeit damit (es sei denn, es ist wirklich dringend).

Wie kämpfe ich um meine Ex? Schritt 2 – Liebeskummer überwinden

Ja, ich weiß: Der Kummer nach der Trennung ist jetzt ziemlich groß. Vor allem, wenn sie Dich verlassen hat! Und Du sie zu dem damaligen Zeitpunkt noch sehr geliebt hast.

Es ist eine wirklich harte Zeit. Zumal es da bestimmte Faktoren gibt, die den Liebeskummer noch stärker machen. Welche das sind? Das verrate ich Dir hier:

Liebeskummer überwinden: die Verstärker. Verstärker 1: Du rennst ihr zu sehr hinterher.

Du schreibst ihr ständig. Du rufst sie vielleicht an. Du hoffst, sie zu sehen. (und vielleicht gehst Du sogar „zufällig“ an jene Orte, zu denen sie auch gerne geht.) und so weiter.

Kurz: Du tust alles, um Dich ihr in Erinnerung zu rufen. Doch rennst Du ihr hinterher. Auf sie wirkt das reichlich aufdringlich. Und sie reagiert genervt.

Das ist natürlich nicht Sinn der Sache! Ganz zu schweigen davon, dass Du auf diese Weise Deinen Kummer erst recht nicht loswirst. Kommen doch bei jedem neuerlichen Kontakt gewisse Erinnerungen in Dir hoch. Und mit diesen Erinnerungen die Gefühle…

Liebeskummer überwinden: die Verstärker. Verstärker 2: Du bist zu abhängig.

Sie war gewissermaßen Dein Leben. Die Person, die Dich perfekt ergänzte. Und vielleicht hast Du Dich sogar völlig rein gehängt in die Beziehung. Dich förmlich an sie (und an Deine Ex) geklammert. Ihr kaum Luft zum Atmen gelassen.

Und jetzt ist sie weg. Und Du bleibst zurück. Mit dem Gefühl, vor dem Nichts zu stehen. Nichts mehr in der Hand zu haben. Und dass Du sie, Deine Ex, brauchst. Um vollständig zu sein.
Liebeskummer überwinden: die Verstärker. Verstärker 3: Du bist ihr gegenüber in der unterlegenen Position.

Du stellst Deine Ex auf ein Podest. Was sie macht, was sie getan hat: all das ist perfekt. Auch ihr Aussehen natürlich und ihr Verhalten. Ihr Charakter.

Und Du? Nun: Du hast das Gefühl, ihr nicht das Wasser reichen zu können. Ihr nicht genug zu sein. Du willst um sie kämpfen, sie erobern. Du hoffst auf eine Chance. Und deshalb bist Du ihr in gewisser Weise unterlegen. Denn Du willst ja etwas von ihr. Umgekehrt? Nun, das wird sich zeigen…

Liebeskummer überwinden: die Verstärker. Verstärker 4: Du gibst Dich für sie zu sehr auf.
Du willst unbedingt mit ihr zusammen kommen. Und diesem Ziel ordnest Du alles unter. Du kümmerst Dich nicht um Dich. Nicht darum, Dir wieder ein eigenes Leben aufzubauen.

Stattdessen kreisen all Deine Gedanken nur um sie. Und darum, sie wieder in Dein Leben, in Deine Arme zurück zu holen. Dann wird Dir bewusst: Sie ist weg. Und der Liebeskummer, der Schmerz, sie werden umso größer.

Liebeskummer überwinden: die Verstärker. Verstärker 5: Du bist ihr gegenüber nicht mehr so locker und unbefangen.

Zumindest nicht so wie damals, als Ihr beide Euch kennengelernt habt. Nein: Du bist jetzt sehr viel unsicherer. Der Kummer hat Dich fest im Griff. Du fühlst Dich irgendwie klein. Und auch das verstärkt den Schmerz nur noch!

Wie kämpfe ich um meine Ex? Schritt 3 – Jeden Tag Sport

Sport ist ganz, ganz wichtig jetzt. Warum? Das erzähle ich Dir in diesem Abschnitt:

Warum solltest Du jetzt Sport machen?

Kennst Du das? Du sitzt zu Hause auf dem Sofa. Du musst irgendwann wieder an sie denken. Du versinkst in Grübeleien. Du ziehst Dich auf diese Weise runter.

Und nun stelle Dir vor, Du gehst raus. Ziehst Deine Sportklamotten an. Gehst zum Laufen oder drehst eine Runde mit dem Rad. Oder Du triffst Dich mit deinen Kumpels zum Fußball spielen.

Du bist aktiv.

Du gehst raus, an die frische Luft.

Du tust etwas für Dich.

Und Du wirst Dich besser und stärker fühlen.

Ausgeglichener.

Warum? Nun, „schuld“ daran sind die Hormone. Denn beim Sport machen werden sogenannte Glückshormone ausgeschüttet. Wie etwa Dopamin und Serotonin. Die vertreiben den Kummer! Und Du kannst zumindest jetzt, in diesem Augenblick, sehr viel entspannter und glücklicher sein.

Und: Du wirst natürlich (wieder) fitter. Verlierst vielleicht das ein oder andere Kilo. Fühlst Dich einfach wohler. Und das macht Dich umso anziehender…

Hier noch ein paar Tipps zum Sport machen:

Versuche, so oft es geht Sport zu machen.

Am besten regelmäßig!

Und mache wirklich intensiv Sport.

So dass Du körperlich auf angenehme Weise erschöpft bist.

Und nicht mehr so viel denken musst (bzw. grübeln).

Suche Dir eine Sportart aus, die Dir gut gefällt.

Und die Du auch im Alltag gut ausüben kannst.

Setze Dir sportliche Ziele.

Überlege, wie Du diese Ziele erreichen kannst. Am besten mit einem guten und zu Dir passenden Trainingsplan!

Suche Dir gerne einen Mitstreiter. Auf diese Weise spornt Ihr Euch gegenseitig an!

Wie kämpfe ich um meine Ex? Schritt 4 – gesunde Ernährung

Auch ein sehr wichtiger Punkt. Warum? Weil Liebeskummer Deinem Körper wichtige Energie raubt. Du schläfst schlechter. Meist ist es zudem so, dass Du nicht mehr so wirklich auf Deine Ernährung achtest. Und Dich von zu viel Junk Food, Süßem, Alkohol, Kaffee und vielleicht Zigaretten „ernährst“. Nicht so das Gelbe vom Ei, würde ich mal sagen!

Doch gerade jetzt braucht Dein Körper Kraft und Energie. Deshalb: Ernähre Dich möglichst gesund und ausgewogen. Zum Beispiel von:

frischem Obst und Gemüse

Milchprodukten

Fisch

hochwertiges Fleisch

gute Öle

Vollkornprodukten

Nüssen und Kernen

Hülsenfrüchten

Versuche, hin und wieder mal zu kochen. Vielleicht hast Du Lust, auf den Markt zu gehen. Setze Dich bewusst hin und genieße die Mahlzeit.

Klar: Du kannst schon mal bei Mc Donald‘s vorbei schauen. Doch eben nicht jeden Tag.

Achte zudem auf möglichst ausreichend Schlaf. Darauf, Stress zu vermeiden. Dein Körper wird es Dir danken! Und Du wirst Dich einfach besser fühlen.

Wie kämpfe ich um meine Ex? Schritt 5 – Emotionen schneller verarbeiten

Auch sehr, sehr wichtig.Warum? Weil die Emotionen raus müssen. Gerade jetzt, wo so viele in Dir sind!

Wenn Du sie nämlich verdrängst: Dann gehen sie zwar für einen kurzen Moment weg. Doch sie kommen dann umso stärker wieder zurück! Und es dauert umso länger, bis der Liebeskummer dann wirklich überwunden ist. Du zögerst also alles nur noch weiter hinaus. Ist jetzt auch keine so prickelnde Vorstellung, oder?!?

Zumal die Emotionen nun mal zum Trennung verarbeiten, zu diesem Prozess mit dazu gehören. Klar, es ist nicht schön, in den jeweiligen Momenten zumindest nicht. Aber wenn Du diese Momente überstanden hast: Dann wirst du merken, dass Du letzten Endes stärker warst. Denn Du bist immer noch „da“. Und wurdest nicht von Kummer, Wut, Verzweiflung, etc. „verschlungen“. Das gibt einiges an Selbstvertrauen! Und an Kraft und Energie.

Wie kannst Du die Emotionen heraus lassen?

Mit den folgenden Übungen:

Die Anti Wut Übung

Fühle, wie die Wut in Dir aufsteigt.

Nehme sie an.

Und steigere sie sogar noch! (etwa, indem Du an bestimmte Momente denkst.)

Nehme nun ein Kopfkissen in die Hand.

Und schlage auf das Kissen ein.

Lasse so Deine Wut heraus.

Gerne kannst Du dabei auch alles heraus schreien.

Mache das so lange, bis Du Dich innerlich leer und wohltuend erschöpft fühlst.

Die Anti Trauer Übung

Fühle, wie die Trauer in Dir aufsteigt.

Nehme sie an.

Und steigere sie sogar noch! (etwa, indem Du an bestimmte Momente denkst. Oder traurige Musik hörst. Bilder von Dir und Deiner Ex aus glücklichen Tagen betrachtest. Usw.)

Weine nun.

Oder schreibe all Deinen Kummer heraus.

Mache das so lange, bis Du Dich innerlich leer und wohltuend erschöpft fühlst.

Wie kämpfe ich um meine Ex? Schritt 6 – Reflektiere den Gegenstand deiner Liebe!

Denke also darüber nach, WARUM Du sie eigentlich (noch) liebst. Denn eines will ich Dir an dieser Stelle deutlich sagen: Manchmal lieben wir jemanden (bzw. die Ex, in diesem Fall) aus den falschen Motiven und Gründen heraus.

Welche das sind? Das will ich Dir im Folgenden verraten. Bitte frage Dich offen und ehrlich, ob dies auch bei Dir so sein könnte.

Warum liebst Du Deine Ex? Ist es die Angst vor der Einsamkeit?

Nach einer Trennung ist es vollkommen normal, dass Du Dich allein und einsam fühlst. Denn einst hast Du so viel Zeit mit ihr, der Ex, verbracht. Und jetzt ist sie weg. Eine Lücke, eine gewisse Leere ist da. Und Du fühlst Dich halt- und orientierungslos.

Nun kommt die Angst vor der Einsamkeit mit hinzu. Eine Angst, die in jedem von uns ist. Denn wir sind nun mal soziale Wesen. Die den Austausch, die Kommunikation und die Bestätigung anderer brauchen. Die Liebe brauchen. Und deshalb hast Du Gefühle für Deine Ex. Leider ist es in diesem Fall nicht die wahre Liebe! Denn Deine Ex soll einfach „nur“ die Angst vor der Einsamkeit stillen. Sie ist daher nur eine Art Platzhalterin…

Warum liebst Du Deine Ex? Weil Du Bestätigung brauchst?

Dein Ego ist durch die Trennung ziemlich angeknackst, um ehrlich zu sein. Du stehst neben Dir. Du hast das Gefühl, nichts bzw. sehr wenig in der Hand zu haben. Und so weiter.

Du sehnst Dich jetzt umso mehr nach Bestätigung. Nach der Rücksicherung, dass Du nicht ganz so klein bist, wie Du es Dir gerade einredest. Und wer soll Dir diese Bestätigung geben? Genau, die Ex!

Doch wahre Liebe? Nein, auch in diesem Fall kann davon keine Rede sein.

Warum liebst Du Deine Ex? Weil Du sie idealisierst? (und die Beziehung ebenfalls)

Auch das ist häufig zu beobachten. Warum? Weil Dir die Gegenwart ziemlich trübe und grau vorkommt. Weil Du Dich elend fühlst. Umso heller scheint da die Vergangenheit zu sein! Obwohl sie das auch nicht immer war.

Doch verdrängst Du all jene Momente, in denen Du bei ihr nicht glücklich warst. Momente, in denen Ihr Euch vielleicht gestritten habt. Nicht verstanden habt. Nicht helfen konntet. Und so weiter.

Stattdessen idealisierst Du. Sowohl sie, die Ex. Als auch die Beziehung. Und der Kummer wird umso größer. Genauso wie die Sehnsucht. Doch wahre Liebe? Nein, auch in diesem Fall nicht.

Bitte schaue genau hin: Trifft einer dieser Punkte (oder gar mehrere) auch auf Dich zu? Wie gesagt: sei bitte ehrlich zu Dir selbst! Auch, wenn das nicht einfach ist. Doch nur so wirst Du wirklich weiterkommen!

Wie kämpfe ich um meine Ex? Schritt 7 – Entwickle dich weiter!

An dieser Stelle darfst Du Dir ruhig ein wenig auf die Schulter klopfen. Denn Du hast schon sehr, sehr viel geschafft! Und bist wirklich voran gekommen.

Und: Du bist stärker geworden. Durch das Verarbeiten. Du hast wichtige Erkenntnisse erhalten, durch das Analysieren. Erkenntnisse, die Du direkt nutzen kannst!

Jetzt geht es um Deine persönliche Weiterentwicklung. Das wird ein leichterer Schritt. Der noch dazu Spaß machen kann!

Doch warum solltest Du Dich eigentlich weiterentwickeln?

Weil Du so weiterkommst. Du tust etwas für Dich. Baust Dir wieder ein spannendes und aktives Leben auf.

Und das macht Dich noch einmal stärker. Gibt Dir Selbstvertrauen. Und das erzeugt große Neugierde bei der Ex. Die sich wieder für Dich zu interessieren beginnt. Vor allem, wenn sie das ein oder andere coole Foto auf Facebook oder in den anderen sozialen Netzwerken sieht. (natürlich solltest Du dabei stets authentisch bleiben. Und es nicht übertreiben. Eh klar, oder?!?)

in welchen Bereichen solltest Du Dich weiterentwickeln?

In den folgenden:

Im beruflichen Bereich

Frage Dich, wo Du Dich in fünf, in zehn, … Jahren siehst. Was Du beruflich überhaupt erreichen willst. Was Dir in dieser Hinsicht wichtig ist. Und ob Dir der derzeitige Job oder die Ausbildung überhaupt Spaß macht. Frage Dich, wie Du diese Ziele erreichen willst. Auch hier ist ein Plan sehr gut!

Im optischen Bereich

Klar, die inneren Werte sind schon sehr wichtig. Doch das Äußere eben auch! Noch dazu, wenn Ihr beide Euch für einige Zeit nicht gesehen habt.

Daher ist es jetzt eine sehr gute Zeit für ein Make over. Eine neue Frisur vielleicht. Und vielleicht ist es auch Zeit für einen neuen, coolen Style. Lasse Dich in dieser Hinsicht gerne beraten. Von dem Kumpel, der immer so gut angezogen ist. Oder von der besten Freundin, der Schwester….

Im seelischen Bereich

Umgebe Dich ganz bewusst nur (oder vor allem) mit Leuten, bei denen Du Dich wohlfühlst. Bei denen Du so sein kannst, wie Du bist. Denen Du nichts vorspielen musst.

Mache auch bewusst vor allem das, worauf Du Lust hast. Entdecke alte Hobbys wieder. Oder fange etwas Neues an, das Du schon immer mal machen wolltest. Es ist Dein Leben! Und Du bestimmst, wo es lang geht!

Im geistigen Bereich

Bilde Dich weiter. Bleibe nicht stehen. Sondern erweitere Deine Horizonte. Indem Du zum Beispiel öfter mal ein gutes Buch in die Hand nimmst. Einen Wissenschaftspodcast abonnierst. Oder Zeitung liest. Und so weiter… Denn auch Wissen ist sexy!

Sei zudem aktiv. Gehe raus. Mache Reisen. Poste Fotos davon auf deinem Facebook oder Instagram Account. Zeige so, dass Du unabhängig und stark bist. Und ein spannendes Leben führst. Glaube mir: Das wird auch Eindruck auf die Ex machen!!!

Wie kämpfe ich um meine Ex? Schritt 8 – Löse die Kontaktsperre wieder auf

Wichtig: Mache das wirklich erst, wenn Du Dich dazu bereit fühlst! Meist ist das so nach einem Monat der Fall.

Doch das ist vor allem ein Richtwert. Fühle in Dich hinein. Bist Du Dir der Gefühle für Deine Ex wirklich sicher? Ist es von Deiner Seite aus echte, wahre Liebe?

Und: Bringt Dich der bloße Gedanke an sie nicht mehr völlig aus der Fassung? Wenn dem so ist: Dann kannst Du wieder mit ihr in Kontakt treten. Doch wirklich erst dann!

Wie kannst Du die Kontaktsperre auflösen?

Eine einfache, unverbindliche Nachricht reicht dafür aus. Etwa so: „Hey, wie geht‘s? Wir haben ja schon länger nichts mehr voneinander gehört… und ich frage mich, was Du gerade so machst…“

Halte die Nachricht wirklich locker. Baue keinen Druck auf. Und warte dann ab, ob eine Reaktion von ihrer Seite aus kommt. (wollen wir natürlich hoffen, an dieser Stelle.)

Wie kämpfe ich um meine Ex? Schritt 9 – unterhalte Dich mit ihr

Per Chat oder per What‘s App zum Beispiel. Baue auf diese Weise langsam den Kontakt zu ihr auf. Stück für Stück!

Und bringe sie zum Lachen. Zeige Dich von Deiner witzigen und originellen Seite. Beobachte beim Chatten zudem gewisse Regeln:

Unterhaltung, Regel 1: Spiegle sie

– Textmenge: wie viel schreibt sie Dir? Sehr häufig? Ohne konkreten Anlass? Perfekt! Dann kannst Du das gerne auch so machen.
– Textinhalt: Wie lange sind ihre Nachrichten? Fallen sie eher kürzer und knapp aus? Dann solltest Du Dich ebenfalls kurz fassen. Und ihr keine Romane schreiben. (ist auch ein bisschen anstrengend, so auf Dauer.)
– Emotion: auf welche Weise schreibt sie Dir? Sind ihre Nachrichten eher emotional? Oder eher zurückhaltend, sachlich? Dann halte Dich an ihren Tonfall!

Warum solltest Du ihr Verhalten spiegeln?

Damit du sie nicht überrennst und ihr die Möglichkeit gibst zu entscheiden, wie weit sie gehen will! Du baust auf diese Weise keinen Druck auf. Klammerst Dich nicht an sie. Sondern schaust, wie es gerade so ist zwischen Euch.

Unterhaltung, Regel 2: Erzeuge Spaß!

Bring sie am besten zum Lachen. Klar, du musst jetzt nicht den Clown geben. Aber witzig sein – das ist schon sehr sexy und anziehend. (aber bitte auch hier wirklich authentisch bleiben. Und es nicht übertreiben.)

Warum Spaß so wichtig ist? Weil man einfach eine gute Zeit hat miteinander. Weil es das Wohlgefühl steigert. Und weil man diese Zeit dann gerne wiederholen möchte…

Unterhaltung, Regel 3: Sei möglichst erwartungslos

Klar, das sagt sich jetzt so leicht dahin. Und bestimmte Erwartungen und Hoffnungen hat man schließlich fast immer.

Aber versuche, wirklich erst einmal zu schauen, wie sich das mit Deiner Ex so entwickelt. Erzwingen wirst Du eine Beziehung ohnehin nicht können! Und Du bist einfach viel verkrampfter, wenn Du zu hohe Erwartungen hast.

Deshalb: Versuche, einfach mal zu schauen. Vielleicht passt es ja nicht mehr mit Dir und der Ex. Weil Ihr Euch nichts mehr zu sagen habt. Das kann nämlich passieren1

Unterhaltung, Regel 4: Warte auf den passenden Moment. Und schlage ihr dann ein gemeinsames Treffen vor.

Vielleicht eher beiläufig à la „wir könnten ja mal zusammen Kaffee trinken gehen.“ oder „das wollte ich schon länger mal machen. Also, wenn Du Lust hast…“. Schaue dann, wie sie reagiert.

Oder Du bist ganz direkt. Und fragst sie, ob sie sich mit Dir treffen will. Wie auch immer: Versuche es!

Wie kämpfe ich um meine Ex? Schritt 10. das Date

Wow – Du bist schon ziemlich weit gekommen! Doch auch jetzt lauert noch die ein oder andere Stolperfalle. Versuche, diese zu umgehen. Mit den folgenden Regeln (und deren Befolgung) sollte das klappen:

Das Treffen, Regel 1: Habt viel Spaß!

Denn, siehe oben: Es wird einfach eine schöne Zeit. Und Deine Ex wird das so schnell wie möglich wiederholen wollen. Weil sie sich bei Dir und mit Dir einfach wohlgefühlt hat…

Das Treffen, Regel 2: Sprecht nicht über Negatives.

Oder streitet miteinander. Nein: Zeige Interesse an ihr. Sei ihr gegenüber aufmerksam. Vermeide, über den schlimmen Zustand der Welt zu sprechen. Oder über die Gründe der Trennung. Dafür ist später hoffentlich noch Zeit genug!

Das Treffen, Regel 3: Geht nicht gleich miteinander ins Bett.

Dafür ist es beim ersten Treffen seit der Trennung noch zu früh. Und sie könnte sich von Dir dazu gedrängt fühlen! Und das soll schließlich nicht sein…

Das Treffen, Regel 4: Versuche, dieselbe schöne Stimmung wie bei Eurem allerersten Date zu schaffen!

Erinnere Dich an damals. Wie es war. Und versuche, die gleiche schöne Stimmung wiederherzustellen…

Das Treffen, Regel 5: Ab dem zweiten Date darf es zum Sex kommen.

Und/ oder Ihr könnt auch über Euch, über damals, über die Trennung sprechen. Doch lasst es wirklich langsam angehen. Erzwingt nichts. Sondern genießt diesen Moment! Und dass Ihr diese wunderbare zweite Chance erhalten habt. Das ist schon ein echtes Geschenk!!

Wie kämpfe ich um meine Ex?

Wichtig ist wirklich, dass Du Dir selbst treu bleibst bei alldem. Nichts tust, was nicht gut für Dich ist. Bei Dir bleibst. Nur so wirst Du wirklich authentisch und überzeugend wirken!
Und: Versuche, es nicht zu erzwingen. Denn Gefühle lassen sich nun mal nichts diktieren. Probiere es, wenn Du Dir Deiner Sache wirklich sicher bist.

Doch lasse es im Gegenzug auch sein, wenn Deine Ex kein Interesse mehr hat. Eine neue Beziehung führt. Oder wenn es zwischen Euch nicht mehr passt.

Wie auch immer Du Dich entscheidest: Ich wünsche Dir alles Gute!!